Fremdgehen und Co

Fremdgehen und Co

Die Urlaubssünden des Jahres

Jeder siebte deutsche Urlauber ist fremd gegangen trivago, das Verbraucherportal für Reiseinhalte, hat in seiner aktuellen Umfrage Besucher der Seite nach ihren verübten Delikten im diesjährigen Urlaub gefragt. Die Umfrage unter 4773 Nutzern der Seite hat ergeben, dass 14 Prozent der Deutschen in der Urlaubszeit fremd gegangen sind.

Techtelmechtel und Diebstahl
Als Andenken den flauschigen Hotelbademantel einstecken oder ein Techtelmechtel mit der Animateurin im Hotel anfangen? 32 Prozent der Deutschen haben sich im Urlaub dieses Jahr eines kleineren Vergehens schuldig gemacht. So das Ergebnis der trivago Umfrage unter Reisenden aus den Ländern Deutschland, Spanien, Frankreich, England und Italien.

Seitensprung im Urlaub
14 Prozent der befragten Deutschen gaben zu, im diesjährigen Urlaub ihren Partner betrogen zu haben. Fünf Prozent haben ein Hotelsouvenir geklaut, vier Prozent Drogen genommen und ebenfalls vier Prozent der Urlauber haben etwas geschmuggelt. Jeweils zwei Prozent der Befragten sind betrunken Auto gefahren und haben Einheimische unhöflich behandelt. Mit einem Prozent ist der Anteil derjenigen, die im Restaurant nicht bezahlt haben, kaum merklich.

Franzosen sündigen häufig
Im europäischen Ausland liegt die Zahl der Urlaubssünder ähnlich hoch: Im Schnitt haben 42 Prozent der Urlauber die eine oder andere Urlaubssünde zu beichten. In Frankreich liegt die Zahl der Delinquenten oder zumindest derjenigen, die sich dazu bekennen, besonders hoch: Über die Hälfte der französischen Reisenden (53 Prozent) hat in diesem Jahr ein kleineres Delikt begangen. Auffallend hoch ist die Zahl derjenigen, die in der Ferne Drogen konsumiert haben: 23 Prozent der befragten Franzosen bekennen sich zu diesem Vergehen.

Spanier gehen häufig fremd
Bei den Spaniern ist die Zahl der Fremdgänger besonders hoch: 17 Prozent der Befragten haben ihren Partner in diesem Jahr auf Reisen betrogen. Die Italiener liegen im europäischen Vergleich an der Spitze der gestandenen Diebstähle von Hotelsouvenirs: 11 Prozent bekannten sich zu dieser Straftat. Die Engländer haben unterm Strich die wenigsten Vergehen gestanden. Eine Zahl liegt jedoch über dem europäischen Durchschnitt: Fünf Prozent der befragten Engländer sagen, sie hätten Einheimische im jeweiligen Urlaubsland unhöflich behandelt. Österreicher wurden nicht befragt.

WEITERE INFOS AUF TRIVAGO

Foto: (c) Getty Images

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 5
Mysteriöser SSSS-Code sorgt für Aufregung
Reise/USA Mysteriöser SSSS-Code sorgt für Aufregung
Vier Buchstaben, die niemand am Flugticket sehen will. 1
Deshalb sollten Sie niemals im Flugzeug schlafen
Achtung Deshalb sollten Sie niemals im Flugzeug schlafen
Ein Nickerchen im Flugzeug könnte für Ihre Gesundheit schlimme Folgen haben. 2
Hier können Sie Ferienhäuser für einen Euro erwerben
Wie geht denn das? Hier können Sie Ferienhäuser für einen Euro erwerben
In dem beliebten Urlaubsland wird der Traum vom Ferienhaus wahr. 3
Deshalb verzichten Hotels auf diese Zimmernummer
USA Deshalb verzichten Hotels auf diese Zimmernummer
Aus Angst vor Orgien oder Diebstahl wird die Zahl 420 vermieden. 4
Längster Nonstop-Flug dauert zwei Tage
Texas/Kalifornien Längster Nonstop-Flug dauert zwei Tage
Ab 2018 will United Airlines von Texas und ab Kalifornien zu gleich mehreren Zielen nonstop fliegen. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.