Sonderthema:
Flirten gehört zum Urlaub einfach dazu

Umfrage zeigt

© Getty Images

Flirten gehört zum Urlaub einfach dazu

Riskieren Sie auch gerne mal einen Blick? Flirten gehört zum Urlaub wie der Strand, die Sonne und das Meer - doch ganz so offen scheinen die Befragten in Sachen Anbändeln nicht zu sein. Die Mehrheit riskiert zwar gerne einen Blick, aber in die Vollen geht kaum einer. Überraschend: Trotz Beziehung ist mehr als ein Viertel der Nutzer einem Flirt nicht abgeneigt. Dies ergibt eine Umfrage von HolidayCheck.de.

Blickkontakt
Den größten Zuspruch erhält die Aussage "Nein, aber schauen ist ja erlaubt." (35,4 Prozent). Trotz fester Partnerschaft genießen immerhin 26,2 Prozent der User den Blickkontakt mit einem Fremden und signalisieren durchaus Flirtbereitschaft.

Dagegen schließt rund ein Viertel der Befragten einen Flirt vollständig aus ("Auf keinen Fall, ich lasse mich nicht auf Flirts ein", 23,5 Prozent). Singles haben generell weniger Probleme mit dem Flirten. Dennoch antworten nur 5,5 Prozent: "Klar, bin auch Single. Warum nicht?". Rund ein Zehntel aller User (9,4 Prozent) würde gerne flirten, bekam im Urlaub aber nicht die Gelegenheit.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Erste Sex-Kreuzfahrt erregt das Mittelmeer
Aufreger Erste Sex-Kreuzfahrt erregt das Mittelmeer
Wer auf der "Azmara Quest" mitmischen will, muss volljährig sein. 1
Das ist der gefährlichste Urlaubsort der Welt
Einstiges Ferienparadies Das ist der gefährlichste Urlaubsort der Welt
Das Urlaubsparadies entwickelt sich zur Hochburg des Verbrechens. 2
So viel ist der österreichische Pass wert
Ranking So viel ist der österreichische Pass wert
Ein Ranking listet die wertvollsten Pässe der Welt auf. 3
So bekommen Sie ein Upgrade in die Erste Klasse
Stewardess verrät: So bekommen Sie ein Upgrade in die Erste Klasse
Mit diesen Tipps könnte es mit dem Gratis-Upgrade klappen. 4
Das sind die gefährlichsten Städte Europas
Ranking Das sind die gefährlichsten Städte Europas
In diesen Metropolen ist die persönliche Sicherheit besonders in Gefahr. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.