Junge Italiener fliegen auf Wien

Top-Reiseziel

Junge Italiener fliegen auf Wien

Die Stadt Wien punktet in Italien immer mehr als Urlaubsziel. 266.000 Ankünfte aus Italien wurden im vergangenen Jahr in Wien gemeldet. Das entspricht einem Plus von 7,8 Prozent zum Vorjahr und ist das bisher beste Ergebnis. Um immer mehr auch junge Italiener anzuziehen, hat der WienTourismus eine Zusammenarbeit mit dem größten Jugendreiseveranstalter Italiens "CTS" gestartet.

"Wien-Testimonial"

Junge Italiener zwischen 18 und 35 Jahren konnten im Zeitraum März bis Mitte April via Website www.3pervienna.it bzw. via Facebook an einem Online-Casting teilnehmen und sich als "Wien-Testimonial" bewerben. Die drei Gewinner, die vergangene Woche bei einer Gala im "MACRO", dem römischen Museum für zeitgenössische Kunst, ausgezeichnet wurden, verbrachten vier Tage lang in Wien und konnten via Facebook und Blog über ihren Wien-Trip berichten.

Norbert Kettner, Geschäftsführer des WienTourismus, ist der Ansicht, dass der positive Trend trotz der Rezession in Italien anhalten wird. 50.000 italienische Ankünfte wurden allein im ersten Quartal in Wien gemeldet. Vor allem der Monat März bescherte der Stadt Wien besonders positive Resultate. Mit einer gezielten Marketingkampagne will der WienTourismus diese Quote jetzt weiter steigern. "85 Prozent der italienischen Touristen in Wien gehören der Altersgruppe zwischen 20 und 39 Jahren an. Italienische Urlauber haben eine höhere Ausbildung, sind stark an Kultur interessiert und mögen auch Wiens kulinarisches Angebot", meint Kettner.

Österreich in Italien beliebt
Nicht nur Wien genießt bei italienischen Urlaubern zunehmende Popularität. Auch der Rest des Landes ist bei den Gästen aus dem Süden hoch im Kurs. Die Zahl der Ankünfte aus Italien kletterte 2011 auf fast 1,1 Millionen, das ist ein Plus von 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bei den Übernachtungen wurden über drei Millionen gemeldet.

Auch die österreichische Air-Berlin-Tochter Niki ("flyniki") trägt dazu bei, immer mehr Italiener nach Wien zu bringen. Seit vergangenem Montag fliegt flyniki täglich außer Samstag zwischen Wien und Florenz. Neben den bestehenden Nonstop-Flügen nach Rom (zweimal täglich) und Mailand (dreimal täglich) kommt nun die toskanische Hauptstadt als Italien-Destination dazu. Im Sommer wird auch die Ferieninsel Sardinien angeflogen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 5
Das sollten Sie im Flieger niemals trinken
Stewardess packt aus Das sollten Sie im Flieger niemals trinken
Eine Flugbegleiterin warnt ausdrücklich vom Bestellen dieses Getränkes. 1
Das sind die besten Länder zum Auswandern
Ranking Das sind die besten Länder zum Auswandern
Sie wollen auswandern?  Diese Ziele sind sollten sie dabei in Erwägung ziehen. 2
5 Geheimnisse übers Fliegen, die Sie schockieren werden
Mitarbeiter packt aus 5 Geheimnisse übers Fliegen, die Sie schockieren werden
Über so manches Detail im Flugzeug werden Sie im Unklaren gelassen 3
Mysteriöser SSSS-Code sorgt für Aufregung
Reise/USA Mysteriöser SSSS-Code sorgt für Aufregung
Vier Buchstaben, die niemand am Flugticket sehen will. 4
Längster Nonstop-Flug dauert zwei Tage
Texas/Kalifornien Längster Nonstop-Flug dauert zwei Tage
Ab 2018 will United Airlines von Texas und ab Kalifornien zu gleich mehreren Zielen nonstop fliegen. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.