Junger Tiroler kämpft um Weltall-Ticket

Reise ins All

Junger Tiroler kämpft um Weltall-Ticket

Der 19-jährige Tiroler Andreas Aufschnaiter gewann als einer von 100 Finalisten die Teilnahme am Axe Apollo Space Camp in Florida. Die mutigen Weltraumaspiranten kämpfen von 2. bis 5. Dezember um den begehrten Flug ins All. Doch bevor sie mit dem Space-Shuttle abheben können, müssen sie sich einer Reihe wagemutiger Tests unterziehen.

Hier ein Video-Clip zur Space Adademy:

Wettstreit um All-Ticket
Über eine Million mutige Bewerber aus der ganzen Welt hatten sich für den Wettstreit der Unilever-Marke Axe beworben, um das begehrte Flugticket ins All zu ergattern. Nun stehen jene  100 Teilnehmer fest, die von 2. bis 5. Dezember ins Astronautencamp nach Florida (USA) dürfen. Unter ihnen ist der junge Tiroler Andreas Aufschnaiter, der für Österreich an den Start gehen wird. Der Maturant wird in Florida um eines der 23 begehrten Weltraum-Tickets kämpfen.

Beinharte Tests
Bevor es für 23 der insgesamt 100 Finalisten ins Weltall geht, müssen sie sich im Astronautencamp intensiven und gleichsam aufregenden Tests unterziehen – darunter etwa Schwerelosigkeitsflüge sowie Flug- und Fliehkraftsimulationen. Eine Jury aus Raumfahrtexperten wird die Teilnehmer durch die harten Tests begleiten und beurteilen.

Gute Chancen für Tiroler
Der junge Tiroler aus Jochberg bei Kitzbühel hat gute Chancen an der Seite eines erfahrenen Zwei-Mann-Shuttles ins All zu fliegen.  Er muss sich in Florida gegen seine deutschsprachige Konkurrenten durchsetzen, denn nur der beste der insgesamt fünf jungen Männer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz darf die Erde von ganz oben sehen.  22 weitere Teilnehmer aus dem Rest der Welt ringen ebenso um dieses einmalige Erlebnis.  Am 6. Dezember wird entschieden, ob der junge Tiroler mit ins Shuttle darf. Er wäre damit der zweite Österreicher im All.

Astronautenlegende als Trainer
Schirmherr der PR-Aktion für den neuen Duft Axe Apollo ist niemand geringerer als Astronautenlegende Buzz Aldrin. Er betrat vor 44 Jahren als zweiter Mensch der Welt den Mond. Das ehemalige Mitglied der Weltraummission Apollo 11 wird die Bewerber bei ihren Vorbereitungen im Axe Apollo Space Camp mit seinen Erfahrungen unterstützen. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie für 2018 So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Die "Travel Risk Map" zeigt die sichersten und gefährlichsten Länder der Welt. 1
Vogel donnert gegen Flieger und bleibt stecken
USA/Mexiko Vogel donnert gegen Flieger und bleibt stecken
Es gab ein Treffen der seltenem Art - mit einem Todesopfer. 2
Künstliche Mega-Oase in Spanien geplant
"Alovera Beach" Künstliche Mega-Oase in Spanien geplant
Ein 15.000 Quadratmeter großer Sandstrand soll die Gäste in die Anlage locken. 3
Evakuierung: ICE rammt Wildschweine
Deutschland Evakuierung: ICE rammt Wildschweine
Die Anzahl der toten oder verletzten Tiere ist weiterhin unbekannt. 4
Die ältesten Kunstwerke Deutschlands
40.000 Jahre Die ältesten Kunstwerke Deutschlands
Die Schwäbische Alb lässt Stonehenge und Chinas Große Mauer „jung“ aussehen. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.