Sonderthema:
Mostviertel lockt mit Kultur

Genuss-Refugium

Mostviertel lockt mit Kultur

Jetzt ist die beste Zeit für eine Tour durch das aufblühende Genuss-Refugium zwischen Donau und Ötscher. Ab Mai verzaubert auch die Narzissenblüte die Bergwiesen in den Mostviertler Alpen. Hochkar und Ötscher bieten mit fast 2.000 Meter Höhe jetzt blühende Rundblicke. Mit attraktiven Angeboten lockt zurzeit auch die Gastronomie: Unter dem Motto Gaumenschmaus und Augenweide bieten Hotels und Wirte Nächtigungen inklusive viergängiges Most-Degustationsmenü mit Mostverkostung. (Weitere Info: Tel.: 07416/521 91)

Romantik
Als „Stadt der Türme“ mit historischem Stadtkern ist Waidhofen an der Ybbs eine der schönsten Städte Österreichs und Ort zahlreicher Veranstaltungen. Die mittelalterlichen Zinnen prägen trotz Modernisierung noch immer das Stadtbild. Tipp: Besuchen Sie die Sonderausstellungen im Stadt- oder Ybbsturm (Info: 07442/511-255).

Mystik
Bekannt ist das Mostviertel aber auch für seine mystische Landschaft, Pilgerwege und Wallfahrtsorte. Die schönste Aussicht bietet die zweitürmige Wallfahrtskirche auf dem Sonntagberg. Wildromantische Schluchten, Höhlen und Wälder verleihen dem Mostviertel gegen Süden eine besondere Faszination.

Bikeland
Sanft und hügelig dagegen ist der Norden des Mostviertels nahe der Donau und der Ybbs. Radwanderwege bieten hier die perfekte Erholung: In idyllischer Landschaft, vorbei an Vierkanthöfen, lässt sich der Alltag genussvoll wegradeln. Tipp: Der „Radatlas Moststraße“ mit detaillierten Routenbeschreibungen.

Wellness
Zwei Mostviertler Bauernhöfe bieten zudem auch ein Wellness-Programm. Zwei Übernachtungen mit Frühstück plus ein Abendessen: € 75,- pro Person. (Info: Tel.: (0)7416/52191.)

Die Top-Ausflugsziele
Natur- und Wildpark

In Waidhofen/Ybbs liegt der Natur- und Wildpark Buchenberg. Zu sehen sind teils wenig bekannte heimische Wildtiere. Sie finden hier Europas größte Eulen-Freifluganlage und einen Erlebniswald. Ganzjährig geöffnet. www.tierpark.at

Stift Seitenstetten
Das Mostviertel ist bekannt für seine barocken Stifte Seitenstetten, Lilienfeld und Herzogenburg. Das 1112 gegründete Kloster Seitenstetten ist wegen der Stiftskirche mit der romanischen Ritterkapelle, der Bibliothek und des Marmorsaals sehenswert. Geöffnet Ostern bis Allerheiligen. www.stift-seitenstetten.at

Auf dem Holzweg
In Göstling an der Ybbs in der „Erlebniswelt Mendlingtal“ steht eine der letzten Holztriftanlagen Mitteleuropas umgeben von romantischen Schluchten und verträumten Forellenteichen. Sehenswert! Bis Oktober täglich geöffnet. www.goestling-hochkar.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie für 2018 So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Die "Travel Risk Map" zeigt die sichersten und gefährlichsten Länder der Welt. 1
Vogel donnert gegen Flieger und bleibt stecken
USA/Mexiko Vogel donnert gegen Flieger und bleibt stecken
Es gab ein Treffen der seltenem Art - mit einem Todesopfer. 2
Die ältesten Kunstwerke Deutschlands
40.000 Jahre Die ältesten Kunstwerke Deutschlands
Die Schwäbische Alb lässt Stonehenge und Chinas Große Mauer „jung“ aussehen. 3
Best of the World: Wien eine der Top-Städte
Auszeichnung Best of the World: Wien eine der Top-Städte
Der "National Geographic Traveler" kürt WIen zu einer Must-see-Destination 2018. 4
Kreuzfahrtriesen werden verbannt
Tourismus Kreuzfahrtriesen werden verbannt
Grünes Licht für Bau von neuem Hafen am Festland. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.