Österreicher im Reisefieber

Ferienmesse

© photos.com

Österreicher im Reisefieber

Die Österreicher verreisen immer häufiger. 15 Millionen Reisen haben sie 2006 unternommen. Im Jahr zuvor waren es noch 13,7 Millionen. Rund 50 Prozent der Aufenthalte führte die Urlauber ins Ausland, vorwiegend in europäische Badedestinationen. Das nahe Italien führt die Liste der liebsten Freizeitziele weiter an. Immer öfter legen die Österreicher für ein paar Tage einen Kurzurlaub ein.

Die Statistik Austria hat gemeinsam mit dem Verkehrsbüro das Urlaubsverhalten der Österreicher unter die Lupe genommen und die Ergebnisse auf der Wiener Ferienmesse präsentiert.

Italien Spitzenreiter
Italien steht weiter unangefochten an der Spitze der beliebtesten Urlaubsdestinationen der Österreicher. 22 Prozent sind im Vorjahr ins südliche Nachbarland gereist. Kroatien war die Nr. 2 der Topländer für die Haupturlaubszeit. Spanien und Griechenland bevorzugten jeweils 8 Prozent, gefolgt von der Türkei mit 6 Prozent.

Trend zu Fernreisen
Zwar ist Kontinentaleuropa zu 89 Prozent das vorrangige Reiseziel während der Hauptreisezeit, aber der Trend zu Fernreisen schlägt sich mit mittlerweile 11 Prozent zu Buche. Verglichen mit den Nächtigungen haben die Fernreiseziele bereits 15 Prozent Marktanteil erobert. Vor allem im Winter verlegen immer mehr Österreicher ihren Aufenthalt in wärmere Gefilde.

Strandurlaube
Sonne, Strand und Meer bleiben für 27 Prozent der Österreicher die Haupttriebfeder für Reisen ins Ausland, vor Erholungs- und Aktivurlauben (26 Prozent) und Kulturreisen bzw. Städtetrips (22 Prozent). An vierter Stelle wurden im Vorjahr Verwandtenbesuche als das Hauptmotiv für einen Reise außerhalb der heimischen Grenzen genannt.

Sportlich aktiv
Bei den Inlandsreisen drehte sich 2006 für ein gutes Drittel der Österreicher alles um sportliche Aktivitäten, egal ob Sommer oder Winter. Aktivurlaub mit Bergsteigen, Wandern, Schifahren oder Segeln war für 33 Prozent das beliebteste Vergnügen in der Heimat sowie Motiv Nr. 1 für Urlaub in Österreich. An zweiter Stelle kam der Verwandtenbesuch mit 24 Prozent. Erholung suchten 21 Prozent der Österreicher innerhalb Österreichs, 14 Prozent buchten ihre Wellness-Urlaube im eigenen Land.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Sex im Hotel bringt gratis Übernachtung
Kurios Sex im Hotel bringt gratis Übernachtung
Eine Reihe von Hotels möchte ihre Gäste zu mehr Sex animieren. 1
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Die "Travel Risk Map" zeigt die sichersten und gefährlichsten Länder der Welt. 2
Ryanair: Fliegen wird jetzt völlig umsonst
Revolutionäre Idee Ryanair: Fliegen wird jetzt völlig umsonst
Die irische Fluglinie lässt mit einer revolutionären Idee aufhorchen. 3
Dieses Detail am Flugticket sollten Sie niemandem zeigen
Achtung! Dieses Detail am Flugticket sollten Sie niemandem zeigen
Viele Urlauber posten vor Antritt ihrer Reise ein Foto der Bordkarte. 4
Hotel bietet Gratis-Zimmer für Sex an
Irre Aktion Hotel bietet Gratis-Zimmer für Sex an
Italienische Hotels möchten, dass ihre Gäste wieder mehr Sex haben. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen