Österreicher verreisen trotz Krise

Umfrage

Österreicher verreisen trotz Krise

Die Österreicher verreisen trotz Krise, allerdings kürzer als vor einem Jahr, geht aus einer Umfrage der Wiener Städtischen Versicherung (Vienna Insurance/VIG) hervor. Acht von zehn Befragten wollen demzufolge heuer noch verreisen. Die Urlaubsreise wird im Schnitt aber nur eine Woche dauern, im Vorjahr waren es noch zwei Wochen. Mit einer eigenen Reiseversicherung abgesichert sind weniger als ein Drittel.

Etwas mehr als die Hälfte der Befragten (56 Prozent) - an der Umfrage über den Kunden-Newsletter der Wiener Städtischen nahmen zwischen 10. Juni und 1. Juli knapp 1.000 Personen teil - gab an, zwei bis drei Mal pro Jahr auf Urlaub zu fahren. Rund zwei Drittel (69 Prozent) verbringen ihren Urlaub mit der Familie.

Urlaub in Österreich
Im Trend liege der Österreich-Urlaub, so die Städtische. Fernreisen verzeichneten ein Minus von 9 Prozent. Dementsprechend verstärkt kommt auch das Auto zum Einsatz: Mit einem Plus von 14 Prozent würden die Urlaubsreisen deutlich öfter mit dem Auto angetreten. Reisen mit dem Flugzeug gehen in etwa in diesem Ausmaß zurück.

Ihre Urlaubsreise voraus bucht die überwiegende Mehrheit von 88 Prozent. Dies geschehe großteils bereits drei Monate vor Reiseantritt. Stark zugenommen hätten auch die Direktbuchungen im Hotel.

Reiseversicherung
Eine eigene Reiseversicherung haben nur 29 Prozent der Befragten. Davon hat jeder zweite den Vertrag über eine Versicherung abgeschlossen. Reisebüro (23 Prozent) und Kreditkarte (24 Prozent) werden deutlich seltener genannt. Als "sehr wichtige" oder "wichtige" Versicherungsleistungen genannt werden unter anderem Krankenversicherung im Ausland, Bezahlung ambulanter und stationärer Heilkosten sowie der Ambulanzjet aber auch Stornokosten und Rechtsbeistand im Ausland.

Falls kein oder nur ein Teil-Kasko-Schutz für das eigene Fahrzeug besteht, sei mit dem rechtzeitigen Abschluss einer Kfz-Reisekaskoversicherung gut beraten, so die Städtische. Für Auslandsreisen wird auch eine Lenker- bzw. Insassenunfallversicherung mit Personenkasko empfohlen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 5
Alarm in Urlaubsort: Giftiger Algenteppich im Wasser
Badegäste in Gefahr Alarm in Urlaubsort: Giftiger Algenteppich im Wasser
Die giftige Alge verursacht Hautausschläge und extremen Juckreiz. 1
Dieser Traumstrand birgt ein dunkles Geheimnis
In der Karibik Dieser Traumstrand birgt ein dunkles Geheimnis
An diesem Traumstrand spielten sich Szenen wie aus einem Horror-Film ab. 2
Diese Insel sollten Sie niemals auf eigene Faust besuchen
Lebensgefahr! Diese Insel sollten Sie niemals auf eigene Faust besuchen
Um diese europäische Insel ranken sich unzählige Legenden. 3
Brasilianerin will nach Kopenhagen fliegen und landet in Athen
Wie geht das? Brasilianerin will nach Kopenhagen fliegen und landet in Athen
Ein fataler Fehler, der nicht einmal der Airline auffiel, ließ die Frau in Griechenland landen. 4
Urlaubsfinale! 4,4 Millionen sind jetzt weg
Die Hotspots 2017 Urlaubsfinale! 4,4 Millionen sind jetzt weg
Welche Urlaubsziele jetzt boomen und wo man überhaupt noch ein Zimmer bekommt. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.