Sonderthema:
Pilger dürfen Reliquien nicht küssen

Schweinegrippe

Pilger dürfen Reliquien nicht küssen

Der Erzbischof von Neapel hat Pilgern wegen der Schweinegrippe das Küssen von Reliquien des Heiligen Januarius im Dom von Neapel untersagt. "Mit der Stirn berühren ist aber erlaubt", sagte ein Sprecher der Kapelle.

Pilger
In dem Gotteshaus werden Ampullen aufbewahrt, die angeblich das getrocknete Blut des Heiligen Januarius enthalten, eines Bischofs aus dem vierten Jahrhundert. Dreimal jährlich pilgern tausende katholische Gläubige nach Neapel, um der Ausstellung der Fläschchen beizuwohnen. Sie gehen davon aus, dass sich das Blut während der Messen verflüssigt, was einem guten Omen für Neapel entspreche.

Blutwunder
Bei dem sogenannten Blutwunder, das unter anderem am 19. September gefeiert wird, werden die Fläschchen auch geküsst - das wurde nun jedoch verboten. Erst vor einigen Tagen war aus Neapel das erste italienische Todesopfer wegen des Grippevirus gemeldet worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Darum sollten Sie den Hotel-Föhn meiden
Besser nicht verwenden Darum sollten Sie den Hotel-Föhn meiden
Laut einer Studie sollte man lieber den eigenen Föhn mitnehmen. 1
Fliegen mit Lauda: Um 59 € nach Ibiza
Schon ab März Fliegen mit Lauda: Um 59 € nach Ibiza
Niki Laudas neue Airline startet gemeinsam mit der deutschen Condor. 2
"The Beach" wird geschlossen
Korallensterben "The Beach" wird geschlossen
Der Traumstrand wurde durch den DiCaprio-Blockbuster weltberühmt. 3
Das sind die besten Hotels für Sex
Ranking Das sind die besten Hotels für Sex
Ein Kondommarke schickte 12 Pärchen auf eine sexy Tour. 4
Das sind die Traumziele der Österreicher
Urlaubs-Ranking Das sind die Traumziele der Österreicher
Schönheit der Natur, Sicherheit und gutes Essen sprechen für Erholung in der Heimat. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.