Sicher in den Urlaub

Checkliste

Sicher in den Urlaub

Der Großteil der Österreicher wird sich auch diesen Sommer wieder in den Urlaub verabschieden. Wissen Sie schon, wohin die Reise geht? Damit Sie Ihren Urlaub so stressfrei wie möglich genießen können, helfen wir Ihnen bei den Vorbereitungen.

Gesundheit
Impfungen werden nach wie vor für manche Urlaubsländer empfohlen. Die e-card gilt in fast ganz Europa als Versicherungsnachweis.

Auto
Auch das Auto sollte vor einer längeren Reise einer „Gesundenuntersuchung“ unterzogen werden.

Eigentumssicherung
Urlaubszeit ist Einbruchszeit. Trotz rund 14.000 Wohnungseinbrüchen pro Jahr wundern sich Experten, dass die Österreicher sich nicht allzu sehr für den Schutz ihres Eigentums interessieren. Dabei sind Alarmanlage, Sicherheitsschlösser und Fensterschutz rasch installiert.

Alarmanlage
Rund drei Viertel der Langfinger lassen angesichts einer Alarmanlage von weiteren Untaten ab. Anlagen mit direkter Verbindung zu Meldezentralen und Polizei, wie zum Beispiel von aon von Telekom Austria gibt es ab 299 Euro. Zusätzlichen Schutz und Abschreckung bieten auch Magnetkontakte für Fenster und besonders gefährdete Balkonglastüren sowie Innen- und Außensirenen.

Beruhigend: Diese Punkte sollten Sie vor Urlaubsantritt überprüft haben:
e-card

Im Großteil Europas gilt die e-card als Versicherungsnachweis. Info: www.sozialversicherung.at
Länderspezifisch
Informationen über Impfempfehlungen finden Sie unter: www.reisemed.at
Überprüfen
Beleuchtung, Scheibenwischer, Reifen und Flüssigkeitsstände. www.oeamtc.at
Kopieren
Fertigen Sie Kopien von Pass, Führerschein und Zulassung an! Erleichtert die Wiederbeschaffung im Falle eines Diebstahls.
Notieren
Schreiben Sie Ihre Kreditkartennummern sowie die Kontraktnummern des Bankinstituts auf.
Entleeren
Bitten Sie einen Nachbarn, den Briefkasten zu entleeren. Besser: Nachsendeauftrag.
Verschließen
Sind alle Fenster gut verschlossen und eventuell mit Glasbruchsensor versehen?
Absperren
Überprüfen Sie, ob alle Türen (auch Seiten- und Balkoneingänge) mehrfach verschlossen sind.
Bestandsliste
Machen Sie von allen Wertgegenständen und Geräten ein Foto für die Versicherung.
Hilfsmittel
Schalten Sie Außensteckdosen aus und achten Sie darauf, dass keine Leitern oder Gartenmöbel frei zugänglich sind.
Kooperativ
Benachrichtigen Sie Ihre Nachbarn von Ihrer Abwesenheit und hinterlassen Sie Urlaubsadresse und eventuell Schlüssel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Geheim-Knopf im Flieger kennt fast niemand
Trick für mehr Platz Geheim-Knopf im Flieger kennt fast niemand
Wollen Sie wirklich am Fenster sitzen? Beim nächsten Flug sollten Sie Ihre Entscheidung überdenken. 1
Darum sollten Sie im Flieger lieber nicht schlafen
Gefährlich? Darum sollten Sie im Flieger lieber nicht schlafen
Viele Menschen nutzen die Flugdauer gerne für ein kleines Schläfchen. 2
Urlaub so billig wie nie
Preiskampf bei Flügen Urlaub so billig wie nie
Das wird ein Super-Sommer: Die Preise für Urlaube sind derzeit stark am Sinken. 3
Gift-Quallen: Badeverbote auf Mallorca
Alarm Gift-Quallen: Badeverbote auf Mallorca
Kontakt mit "Physalia physalis" kann bei Menschen extreme Schmerzen verursachen. 4
Quallen: Mallorca hob Badeverbote auf
Tiere auf dem Rückzug Quallen: Mallorca hob Badeverbote auf
Weder die Verantwortlichen noch die meisten Badegäste machen sich allzu große Sorgen. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum