80 Prozent fahren heuer auf Sommerurlaub

Krise ade

© sxc

80 Prozent fahren heuer auf Sommerurlaub

Die Krise im Tourismus dürfte heuer im Sommer überwunden werden - zumindest zeigen sich die Österreicher wieder deutlich urlaubswütiger als im Vorjahr. Fast 80 Prozent planen, auf Urlaub zu fahren - rund 54 Prozent fahren "auf jeden Fall", rund 24 Prozent "wahrscheinlich schon", geht aus der jüngsten Marketagent.com-Umfrage hervor. Für den Sommerurlaub sind heuer im Mittel 600 Euro pro Person budgetiert.

joe24

<

Krise wenig Einfluss
"Fast drei Viertel der Befragten gaben an, dass die Finanzkrise auf ihr Sommerurlaubs-Verhalten "eher weniger" (fast 46 Prozent) bzw. "überhaupt keinen Einfluss" (rund 28 Prozent) habe", sagte Thomas Schwabl, Geschäftsführer von marketagent.com. Nach einer Zeit des vorsichtigeren Umgangs mit den eigenen Finanzen möchten sich viele in diesem Sommer wieder so richtig etwas gönnen.

2 Wochen Urlaub
40 Prozent der Befragten wollen rund zwei Wochen lang (zwischen 9 und 16 Tagen) auf Urlaub gehen. Mehr als ein Drittel (fast 35 Prozent) plant für den Sommer etwa eine Woche Urlaub (6 bis 8 Tage) ein. Fast 13 Prozent wollen ihren Urlaub auf 3 bis 5 Tage beschränken.

Sommerurlaub wichtig
Der Sommerurlaub genießt einen hohen Stellenwert - für knapp 70 Prozent ist das Ferienmachen eher wichtig bis sehr wichtig. Nur rund 10 Prozent erachten das als weniger bedeutend. Am liebsten verbringen die Österreicher ihre Sommerferien am Strand (54 Prozent). 27 Prozent der Befragten planen einen Familienurlaub, fast ebenso viele freuen sich auf eine Städte- bzw. Kulturreise.

Gebucht wird kurzfristig
Etwas über 40 Prozent der Befragten buchen (eher) kurz vor Reiseantritt, fast ebenso viele (rund 38 Prozent) lange vor Reisebeginn. Der größere Anteil der Urlauber (29 Prozent) geht ins Reisebüro, 24 Prozent kümmern sich um alles selbst beim Quartiergeber direkt im Urlaubsort. 22 Prozent benutzen für die Buchung ihres Urlaubs Online-Reise-Portale. Fast 11 Prozent buchen gar nicht, sondern suchen sich spontan vor Ort eine Unterkunft.

Lieblingsziele
Die beliebtesten Urlaubsdestinationen der Österreicher sind heuer Italien und Griechenland (mit jeweils 22 Prozent). Das zeigt eine Studie der Karmasin Motivforschung. Mit deutlichem Abstand folgen Kroatien (15 Prozent), Deutschland (11 Prozent) und Spanien (11 Prozent), geht aus der Umfrage hervor. 6 von 10 Auslandsreisenden planen einen Badeurlaub. Die heurigen Kulturhauptstädte Istanbul, Pecs und Essen lassen 86 Prozent der Befragten außen vor: Nur 7 Prozent wollen in nächster Zukunft unter diesem Titel in die Türkei, nach Ungarn oder Deutschland reisen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Wer schnellen Sex will, sollte hier hinreisen
Heiße Destinationen Wer schnellen Sex will, sollte hier hinreisen
Die Urlaubszeit steht an und viele Singles ollen vor allem eins: Spaß. 1
Das sind die 10 schönsten Strände der Welt
Unglaublich schön Das sind die 10 schönsten Strände der Welt
Zum Durchklicken: Das sind die schönsten Strände der Welt. 2
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Dorthin sollten sie 2017 besser nicht reisen. 3
Heißes Bikini-Girl bereiste als erste Frau alle Länder der Welt
Irrer Trip Heißes Bikini-Girl bereiste als erste Frau alle Länder der Welt
Mit nur 27 Jahren hat sie bereits jeden Fleck auf der Welt gesehen. 4
Diese Luxus-Kreuzfahrt ist nur für Milliardäre
Luxus pur Diese Luxus-Kreuzfahrt ist nur für Milliardäre
Diese Super-Yacht wurde nur für Milliardäre gebaut. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.