Sonderthema:
Tiber zu schmutzig für Touristenboote

Rom

Tiber zu schmutzig für Touristenboote

Weil der Tiber in Rom völlig verdreckt ist, fahren auf dem Fluss vorerst keine Touristenschiffe mehr. Ursprünglich sollten die Kreuzfahrten schon ab Ostern wieder angeboten werden, sagte Mauro Pica Villa vom zuständigen Veranstalter Rome Boats am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Aus Respekt vor den Einwohnern und den Touristen sei die Saison aber nicht eröffnet worden. "Wir schämen uns für den verwahrlosten Zustand des Tibers", sagte Pica Villa. "Das letzte Mal ist der Fluss im Jahr 2008 gesäubert worden." Das Flussufer sei mit Müll übersät, außerdem lebten und unter den Brücken Obdachlose.

Die Kreuzfahrten auf dem Tiber werden seit 2003 angeboten. Jährlich wurden 40.000 Tickets verkauft. Der Tiber ist Italiens drittlängster Fluss.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Darum sollten Sie den Hotel-Föhn meiden
Besser nicht verwenden Darum sollten Sie den Hotel-Föhn meiden
Laut einer Studie sollte man lieber den eigenen Föhn mitnehmen. 1
Fliegen mit Lauda: Um 59 € nach Ibiza
Schon ab März Fliegen mit Lauda: Um 59 € nach Ibiza
Niki Laudas neue Airline startet gemeinsam mit der deutschen Condor. 2
"The Beach" wird geschlossen
Korallensterben "The Beach" wird geschlossen
Der Traumstrand wurde durch den DiCaprio-Blockbuster weltberühmt. 3
Das sind die besten Hotels für Sex
Ranking Das sind die besten Hotels für Sex
Ein Kondommarke schickte 12 Pärchen auf eine sexy Tour. 4
Das sind die Traumziele der Österreicher
Urlaubs-Ranking Das sind die Traumziele der Österreicher
Schönheit der Natur, Sicherheit und gutes Essen sprechen für Erholung in der Heimat. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.