Türkei spürt Rückgang der Touristenzahlen

Nach Anschlägen

Türkei spürt Rückgang der Touristenzahlen

Eine Serie von Bombenanschlägen in der Türkei macht der Tourismusbranche im Land zu schaffen. Die Umsätze im Geschäft mit den Urlaubern dürften 2016 voraussichtlich unter der Marke von 30 Milliarden Dollar (rund 26,5 Milliarden Euro) liegen, teilte die Regierung am Freitag mit. Statt der angepeilten Zahl von 37 Millionen Reisenden werden es demnach wohl nur 30 bis 33 Millionen Urlauber werden.

Anschläge in Istanbul und Ankara sowie eine Verschlechterung der Beziehungen zu Moskau nach dem Abschuss einer russischen Militärmaschine im syrisch-türkischen Grenzgebiet haben dazu geführt, dass Touristen das Land zusehends meiden. Die Hotels sind im Schnitt in der Türkei nur noch zu rund 70 Prozent ausgelastet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Geheim-Knopf im Flieger kennt fast niemand
Trick für mehr Platz Geheim-Knopf im Flieger kennt fast niemand
Wollen Sie wirklich am Fenster sitzen? Beim nächsten Flug sollten Sie Ihre Entscheidung überdenken. 1
Darum sollten Sie im Flieger lieber nicht schlafen
Gefährlich? Darum sollten Sie im Flieger lieber nicht schlafen
Viele Menschen nutzen die Flugdauer gerne für ein kleines Schläfchen. 2
Urlaub so billig wie nie
Preiskampf bei Flügen Urlaub so billig wie nie
Das wird ein Super-Sommer: Die Preise für Urlaube sind derzeit stark am Sinken. 3
Gift-Quallen: Badeverbote auf Mallorca
Alarm Gift-Quallen: Badeverbote auf Mallorca
Kontakt mit "Physalia physalis" kann bei Menschen extreme Schmerzen verursachen. 4
Quallen: Mallorca hob Badeverbote auf
Tiere auf dem Rückzug Quallen: Mallorca hob Badeverbote auf
Weder die Verantwortlichen noch die meisten Badegäste machen sich allzu große Sorgen. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum