USA wollen 10 Fingerabdrücke

Einreise

USA wollen 10 Fingerabdrücke

In die USA einreisende Ausländer müssen ab Donnerstag am Washingtoner Flughafen die Abdrücke von zehn Fingern hinterlassen. Bis Ende des kommenden Jahres soll diese Sicherheitsmaßnahme dann an allen US-Grenzübergängen eingeführt werden, wie das US-Heimatschutzministerium am Dienstag mitteilte.

Scanner
Bereits seit Jänner 2004 machen die Behörden im Rahmen ihres Programms US-VISIT von einreisenden Ausländern ein Foto und nehmen die Abdrücke der beiden Zeigefinger. "Wir hatten immer die Absicht, zehn digitale Fingerabdrücke zu nehmen. Aber als wir 2004 damit angefangen haben, gab es den Scanner noch nicht, den wir jetzt dafür nutzen werden", sagte die Sprecherin von US-VISIT, Anna Hinken.

Lange Warteschlangen
US-VISIT wurde nach den Anschlägen vom 11. September 2007 entwickelt, um gesuchte Menschen an der Einreise unter einer falschen Identität zu hindern. Die Sicherheitsmaßnahmen führen bereits jetzt regelmäßig zu langen Warteschlangen und Ärger bei den Reisenden.

2000 Verbrecher geschnappt
Die neuen, verschärften Sicherheitsvorkehrungen sollen zunächst nur am Flughafen Washington Dulles angewendet werden. Anfang kommenden Jahres sollen dann Boston, Chicago, Detroit, Atlanta, Houston, Miami, New York, Orlando und San Francisco folgen. Nach Angaben von Hinken muss jeder Ausländer bei seinem ersten Besuch in den USA zehn Fingerabdrücke einlesen lassen, bei folgenden Besuchen seien dann nur noch zwei oder vier nötig. Seit Anfang 2004 haben bereits 90 Millionen Menschen nach Angaben des Heimatschutzministeriums ihre Zeigefinger-Abdrücke an den US-Grenzen einlesen lassen. Dadurch seien bereits 2000 gesuchte Verbrecher gefunden worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Geheim-Knopf im Flieger kennt fast niemand
Trick für mehr Platz Geheim-Knopf im Flieger kennt fast niemand
Wollen Sie wirklich am Fenster sitzen? Beim nächsten Flug sollten Sie Ihre Entscheidung überdenken. 1
Darum sollten Sie im Flieger lieber nicht schlafen
Gefährlich? Darum sollten Sie im Flieger lieber nicht schlafen
Viele Menschen nutzen die Flugdauer gerne für ein kleines Schläfchen. 2
Urlaub so billig wie nie
Preiskampf bei Flügen Urlaub so billig wie nie
Das wird ein Super-Sommer: Die Preise für Urlaube sind derzeit stark am Sinken. 3
Quallen: Mallorca hob Badeverbote auf
Tiere auf dem Rückzug Quallen: Mallorca hob Badeverbote auf
Weder die Verantwortlichen noch die meisten Badegäste machen sich allzu große Sorgen. 4
Das kosten Eis, Bier & Co. im Urlaub
Über 300 Strände im Preis-Check Das kosten Eis, Bier & Co. im Urlaub
Kosten für kleine Extras wie Essen und Sonnencreme können richtig teuer werden. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum