Urlaub wird zur Flucht vor Arbeitsstress

Studie zeigt

Urlaub wird zur Flucht vor Arbeitsstress

Der wachsende Druck in der Arbeitswelt macht den Urlaub immer mehr zum Gegengewicht zum Burn-out-Syndrom. Das zeigt eine Untersuchung der Europäischen Reiseversicherung. Auch die Suche nach dem "authentischen Erlebnis" als Gegengewicht zur "virtuellen Erlebniswelt" gewinnt in Zukunft immer mehr an Bedeutung. Die Anzahl der Urlaube ändert sich laut Studie nicht. Ein bis zwei Reisen im Jahr werden weiterhin von einem Großteil der Österreicher unternommen.

Urlaubsgewohnheiten

Laut der aktuellen Reisestudie, in deren Rahmen 1.000 Personen über ihre Urlaubsgewohnheiten befragt wurden, machen rund 55 Prozent der Österreicher ein bis zwei Mal im Jahr eine Urlaubsreise, in der Altersgruppe zwischen 20 und 30 Jahren sind es sogar 65 Prozent. Der Anteil der Tages- und Wochenendurlaube mit zwei Übernachtungen liegt bei einem Drittel, Kurz- und Wochenurlaube (bis zu zehn Übernachtungen) sind mit 43 Prozent am häufigsten. Länger als eine Woche ist nur ein Viertel der Befragten unterwegs.

"Work-Life-Balance"
Deutliche Verschiebungen zeichnen sich bei den Urlaubsmotiven ab. Für fast 90 Prozent der Befragten ist die „Work-Life-Balance“ – die Ausgewogenheit von Arbeit und Erholung – wichtig. Dass der Arbeitsstress in den vergangenen Jahren stark zugenommen hat, empfinden 56 Prozent, bei den zwischen 40- und 50-Jährigen – die Altersgruppe der Führungskräfte – sogar 68 Prozent. Dementsprechend ist für über 80 Prozent der Urlaub wichtiger bis unverzichtbar geworden.

Auf die Frage, welche Reisemotive bis 2020 zunehmen würden, führen fast 80 Prozent „Gegensteuern gegen das Burn-out-Syndrom“ an, am meisten bei den 40- bis 50-Jährigen, die auch den stärksten Arbeitsstress verspüren. Über 60 Prozent wünschen sich das „soziale Reiseerlebnis“, den Urlaub mit Familie oder Freunden. Fast ein Viertel der 20 bis 30-Jährigen sieht zudem eine Tendenz zum Urlaub als „Flucht vor Web.2.0“.

Fast die Hälfte der Urlaube findet in Österreich statt, 42 Prozent der Österreicher reisen in europäische Länder. Nur knapp zehn Prozent zieht es in ferne Länder.

Risiko

Dass Reisen auch mit einem Risiko verbunden ist, wird immer mehr Österreichern bewusst. 56 Prozent der Befragten haben bereits einmal eine Reiseversicherung abgeschlossen. Hauptmotiv ist für rund 70 Prozent die Sorge vor einer plötzlichen Erkrankung oder einem Unfall. Vor allem bei Urlauben in Afrika, Asien und Südamerika wird eine Reiseversicherung abgeschlossen.
 

Diashow Die lustigsten Hotels der Welt

Dog Bark Park Inn, Cottonwood, USA

Auf den Hund gekommen.

Dog Bark Park Inn, Cottonwood, USA

Sie wohnen im größten Beagle der Welt - ein echtes Erlebnis!

Blue Cave Castle, Negril, Jamaika

Märchenhaft kitschig.

Blue Cave Castle, Negril, Jamaika

Das blau-graue Ritterschloss lässt kleine Prinzessinnen und heldenhafte Ritter träumen.

Earthship Biotecture, Taos, USA

Raumschiff-Atmosphäre...

Earthship Biotecture, Taos, USA

Hier wird Nachhaltigkeit groß geschrieben.

Earthship Biotecture, Taos, USA

Ein "Earthship" ist eine Art passives Solargebäude...

Earthship Biotecture, Taos, USA

...aus natürlichen und recycelten Materialien.

Hang-Nga-Haus, Dalat, Vietnam

Groteske Züge - innen und außen.

Hang-Nga-Haus, Dalat, Vietnam

Schräge Möbel, verschlungene Gänge und vieles mehr - hier geht es wirklich verrückt zu.

Hotel Costa Verde, Nationalpark Manuel Antonio, Costa Rica

Wahrlich abgehoben urlaubt es sich hier...

Hotel Costa Verde, Nationalpark Manuel Antonio, Costa Rica

In das Gebäude sind Flugzeuge integriert.

Hotel Costa Verde, Nationalpark Manuel Antonio, Costa Rica

Duschen im Cockpit inklusive.

Propeller Island City Lodge, Berlin, Deutschland

Hier sieht jedes Zimmer anders aus. Im Zimmer "Upside Down" des Berliner Hotels steht die Welt Kopf.

Treebones Resort, Big Sur, USA

Zeltstadt am Rande des Abgrunds.

Treebones Resort, Big Sur, USA

Hier vereinen sich Camping und Glamour zum Reisetrend "Glamping".

Train Station Inn, Tatamagouche, Kanada

Ein Traum für kleine und große Jungs!

Train Station Inn, Tatamagouche, Kanada

Der jahrhundertealte Bahnhof in Tatamagouche bietet Unterkünfte in alten Eisenbahnwaggons.

Seaventures Dive Resort, Pulau Sipadan, Malaysia

Das ungewöhnliche Plattform-Hotel in Schiffsform liegt mitten im Meer, zwischen den drei Inseln Sipadan, Mabun und Kapalai.

Seaventures Dive Resort, Pulau Sipadan, Malaysia

Von Korallen umgeben, ist es eine gute Basis für Tauchgänge - die Gäste werden mit einem Lift direkt von der Plattform, die gleichzeitig das Hotel ist, zu Wasser gelassen.

Woodlyn Park, North Island, Neuseeland

Schlafen wie ein Hobbit.

Woodlyn Park, North Island, Neuseeland

Genau das Richtige für Fans von "Herr der Ringe".

1 / 22

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 5
Diesen gefährlichen Fehler machen fast alle Passagiere
Experten warnen Diesen gefährlichen Fehler machen fast alle Passagiere
Fast alle Passagiere machen im Flieger diesen Fehler. 1
Deshalb sollten Sie im Flieger nicht am Gang sitzen
Experte erklärt Deshalb sollten Sie im Flieger nicht am Gang sitzen
Darum sollten Sie das nächste Mal lieber einen Fensterplatz buchen. 2
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie für 2018 So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Die "Travel Risk Map" zeigt die sichersten und gefährlichsten Länder der Welt. 3
Schock: Was Piloten Passagieren nie verraten würden
Enthüllt Schock: Was Piloten Passagieren nie verraten würden
Piloten offenbaren die wahre Bedeutung ihrer „durch die Blumen-Sprache“ 4
Das sind die wertvollsten Pässe der Welt
Ranking Das sind die wertvollsten Pässe der Welt
Mit diesen Reisepässen reist man besonders einfach. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.