Venedig denkt an

Rekordtourismus

Venedig denkt an "Numerus Clausus" für Touristen

20 Millionen Menschen besuchten seit Jahresbeginn die Lagunenstadt, teilte die Gemeinde mit. Die Besucher, die mindestens eine Nacht in Venedig verbracht haben, kletterten auf 8,7 Millionen, im Vergleichsraum 2006 waren es 8,2 Millionen gewesen. Bis Jahresende werden fast zwölf Millionen Touristen Venedig besucht, aber hier keine Nacht verbracht haben. Seit 2004 wurde ein Wachstum in der Zahl der Touristen von 30 Prozent registriert.

"Venedig muss geschützt werden"
Wegen des Rekordandrangs überlegt die Stadt die Einführung des "Numerus Clausus" für Touristen. "Man muss die Zahl der Touristen programmieren. Dies soll jedoch nicht aufgrund einer sozialen Diskriminierung erfolgen. Alle haben Recht, unsere Stadt unabhängig von ihrem Einkommen zu besuchen. Venedig muss aber auch geschützt werden", sagte ein Sprecher des Gemeinderats.

Mehr Russen und Spanier
Das Verhältnis zwischen ausländischen Touristen (80 Prozent) und italienischen Besuchern (20 Prozent) blieb heuer stabil. In diesem Jahr sank zwar die Zahl der japanischen Touristen um 7,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, dafür stieg die Zahl der Russen um 30,8 Prozent, der Spanier um 17,6 Prozent und der Franzosen um 10,7 Prozent.

Auch bei Österreichern beliebt
Der größte Anteil an ausländischen Touristen besteht aus US-Bürgern. 1,15 Millionen von ihnen verbrachten eine Nacht in Venedig im vergangenen Jahr. Auch deutsche und österreichische Touristen lieben nach wie vor Venedig und die Region Veneto. Insgesamt wurden in der Region 2,35 Millionen Übernachtungen von österreichischen und deutschen Gästen gemeldet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Dieses Urlaubsfoto sorgt für Mega-Shitstorm
Heftige Kritik Dieses Urlaubsfoto sorgt für Mega-Shitstorm
Ein Paar posiert akrobatisch am Strand - doch ein Detail sorgt für Aufregung. 1
Strand-Massagen illegal: Urlaubern drohen bis zu 7.000 Euro Strafen
Erste Touristen bestraft Strand-Massagen illegal: Urlaubern drohen bis zu 7.000 Euro Strafen
Die Massagen an den beliebten Adria-Stränden wie Jesolo oder Lignano sind illegal - Polizei geht gegen Urlauber vor. 2
Diesen geheimen Knopf im Flugzeug kennt niemand
Tipp Diesen geheimen Knopf im Flugzeug kennt niemand
 Mit diesem versteckten Knopf können Sie sich mehr Platz verschaffen. 3
4,4 Mio. fahren jetzt auf Urlaub
Urlaubs-Report 4,4 Mio. fahren jetzt auf Urlaub
Morgen beginnt offiziell die Ferienzeit. Jede zweite Familie packt schon bald die Koffer. 4
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum