Gondeln als UNESCO-Weltkulturerbe?

Venedig

© sxc

Gondeln als UNESCO-Weltkulturerbe?

Die Gondel soll nach dem Willen der Stadt Venedig zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt werden. Damit soll eine lange Tradition zur Herstellung der Gondeln geschützt werden. Zugleich will die Stadt Venedig auch das mundgeblasene Murano-Glas und die Venezianischen Spitzen zum Weltkulturerbe erklären lassen. Der Plan soll offiziell bei einem internationalen Kongress in Venedig am 22. und 23. Oktober vorgestellt werden.

Tradition bewahren

"Ich finde, die Idee positiv. Es ist von fundamentaler Bedeutung, die Tradition der Gondel zu bewahren. Es gibt Pläne, Gondeln in Plastik herzustellen, das ist unannehmbar", sagte der Präsident des Gondolieri-Verbands, Aldo Reato. In Venedig sind ausschließlich Gondeln erlaubt, die von lokalen Handwerkern nach einer Jahrhunderte langen Tradition hergestellt werden.

   Die traditionelle Gondel ist ein Meisterwerk venezianischer Handwerkskunst. Sieben verschiedene Holzarten werden für den Bau eines Exemplars verwendet, das durchschnittlich 25.000 Euro kostet. Der neue Bürgermeister von Venedig Giorgio Orsoni will sich jetzt sogar dafür einsetzen, dass Taxi-Motorboote auf dem Canal Grande aus Holz hergestellt werden.

Vor Imitationen schützen
Die venezianischen Gondelproduzenten wollen um jeden Preis das Symbol der Lagunenstadt vor billigen Imitationen schützen. Eine Gruppe von Handwerkern, die Gondeln nach einem uralten Produktionssystems herstellt, haben eine Offensive gegen "Konkurrenten" gestartet, die mit billigerem Material neue Modelle entwerfen, die nicht der Jahrhunderte alten Tradition entsprechen.

Die Gondelproduzenten planen die Gründung eines Verbands zum Schutz der Tradition. Dieser soll nur jenen Gondeln eine Qualitätsmarke verleihen, die aus echtem Holz und ohne Glasfaserkunststoffe hergestellt werden und bestimmten Größenstandards entsprechen. "Viele neue Gondeln sind einfach kitschig, mit knallgelben Dekorationen, die nichts mit der venezianischen Geschichte zu tun haben. Die Gondel ist ein Symbol Venedigs, nicht die Attraktion eines Vergnügungsparks", sagte ein Sprecher der Gondelproduzenten. Venedig dürfe nicht zu einem Las Vegas Europas werden. "Schon heute findet man Pseudo-Gondolieri, die Touristen für viel Geld auf Plagiat-Gondeln herumführen. Das ist purer Betrug", so der Sprecher.

Venedig besteht aus 150 Inseln, die durch 400 Brücken verbunden sind. 175 Kanäle ziehen sich durch die Stadt. 1987 wurde Venedig in die Weltkulturerbe-Liste der UNESCO aufgenommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Sex im Hotel bringt gratis Übernachtung
Kurios Sex im Hotel bringt gratis Übernachtung
Eine Reihe von Hotels möchte ihre Gäste zu mehr Sex animieren. 1
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Die "Travel Risk Map" zeigt die sichersten und gefährlichsten Länder der Welt. 2
Ryanair: Fliegen wird jetzt völlig umsonst
Revolutionäre Idee Ryanair: Fliegen wird jetzt völlig umsonst
Die irische Fluglinie lässt mit einer revolutionären Idee aufhorchen. 3
Hotel bietet Gratis-Zimmer für Sex an
Irre Aktion Hotel bietet Gratis-Zimmer für Sex an
Italienische Hotels möchten, dass ihre Gäste wieder mehr Sex haben. 4
Dieses Detail am Flugticket sollten Sie niemandem zeigen
Achtung! Dieses Detail am Flugticket sollten Sie niemandem zeigen
Viele Urlauber posten vor Antritt ihrer Reise ein Foto der Bordkarte. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen