Warum Urlauber in Kroatien derzeit keine Sonnenschirme bekommen

Kurios

Warum Urlauber in Kroatien derzeit keine Sonnenschirme bekommen

Wegen der Kommunalwahlen in Kroatien können derzeit an den großen Stränden des Landes keine Liegestühle und Sonnenschirme ausgeliehen und aufgestellt werden. Weil vielerorts erst am Sonntag in einer zweiten Wahlrunde entschieden wird, welche Partei den Bürgermeister stellt, wurden bis Anfang Juni meist noch keine Konzessionen für das Aufstellen von Liegen und Schirmen erteilt.

   Denn die Aufträge dazu werden traditionell an enge Parteifreunde vergeben, die sich im Gegenzug gegenüber der Partei spendierfreudig zeigen. Trotz der angelaufenen Sommersaison müssen die Urlauber derzeit auf dem meist harten Boden Platz nehmen - oder aber selbst die Ausrüstung mitbringen.

   Auf der Insel Brac löste die frühzeitige Konzessionsvergabe für den weltberühmten Strand "Goldenes Horn" an eine Firma aus der entfernten Hauptstadt Zagreb einen politischen Skandal aus, in dem die Regierung den zuständigen Bezirkschef seines Amtes enthob.

   Die Gemeinden vergeben an Private die Berechtigung, auf Gemeindestränden - und das sind die weitaus meisten - Liegestühle und Schirme aufzustellen, um sie an die Touristen zu vermieten. Unter den Urlaubern sind Millionen deutschsprachiger Gäste seit Jahren die wichtigste Gruppe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum