Was Reisende im Reich der Mitte beachten müssen

Auf nach China

 

Was Reisende im Reich der Mitte beachten müssen

Was brauche vor der Einreise?
Zur Einreise nach China braucht man einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Außerdem muss vom Reisenden ein Visum beantragt werden. Bei der Einreise muss ein Einreiseformular und eine kurze Gesundheitserklärung ausgefüllt werden - unter anderem wird nach einer möglichen HIV-Erkrankung gefragt. Wer von China weiter nach Tibet reisen möchte muss eine zusätzliche Erlaubnis einholen.

Erforderliche Impfungen
Auf jeden Fall sollte man alle in Österreich üblichen Impfungen vor der Reise auffrischen lassen. Zusätzlich sollte man sich gegen Hepatitis A und B impfen lassen. Für bestimmte Gegenden ist zudem eine Gelbfieber- und Tollwut-Impfung erforderlich.

Vorsicht beim Essen und Trinken
Keinesfalls sollte das Leitungswasser getrunken werden, auch zum Kochen sollte Wasser aus Flaschen verwendet werden. Zudem sollte man kein Speiseeis, kein rohes Gemüse oder Obst essen. Keinesfalls sollte man Speisen von Straßenhändlern kaufen da dort die hygienischen Zustände katastrophal sind - ähnlich verhält es sich in billigen Restaurants. Durchaus nicht unüblich ist es, die eigenen Essstäbchen mitzunehmen.

Klima und Kleidung
Generell gilt dass man für eine China-Reise am besten immer bequeme Kleidung mitnimmt und auch im Sommer ist ein Pullover zu empfehlen. Auf Grund der Größe des Landes lässt sich keine einheitliche Aussage für die beste Reisezeit treffen, besonders gut für China-Reisen eignen sich Frühling und Herbst. Ein Regen- und Sonnenschutz sollte immer mit dabei sein!

Richtiges Verhalten im Alltag
Chinesen sind Ausländern gegenüber meist sehr tolerant, mit eben solcher Höflichkeit sollte man auch ihnen begegnen. Mit Schimpfen oder Schreien erreicht man nur wenig, besser ist es höflich und ruhig zu bleiben.
Ein großer Unterschied zwischen Österreich und China herrscht in Bezug auf Trinkgeld: in China wird keines erwartet und keines gegeben. Auch in Hotels oder Restaurants ist es absolut unüblich Trinkgeld zu geben.
Sehr üblich hingegen ist es zu handeln. Auch wenn die meisten Waren vergleichsweise sehr günstig sind sollte man mit dem Verkäufer handeln. Auch hier gilt: höflich bleiben und Spaß daran haben. Wenn es auch dem Verkäufer Spaß macht mit Ihnen zu verhandeln wird er eher mit dem Preis runter gehen.
Wenn Sie Bekannte in China haben und eingeladen werden sollten Sie unbedingt ein Geschenk mitbringen, süßer Wein eignet sich dafür hervorragend. Vermeiden Sie aber Blumen oder in weißes Geschenkpapier gewickelte Sachen - beides gilt als Ausdruck der Trauer. Bei der Begrüßung sollte man ältere Personen zuerst grüßen, Ladies first wie bei uns gibt es nicht. Ein kurzer Händedruck genügt meist, doch sollten Sie höhergestellten Begrüßungspartnern nicht direkt in die Augen schauen - das gilt als Zeichen des fehlenden Respekts.

Ungewollte Bekanntschaften und Betrügereien
Wie fast überall in der Welt versuchen auch in China Touristen übers Ohr zu hauen. Oft wird man von so genannten "Abschleppern" in ein Restaurant eingeladen und am Ende eine überhöhte Rechnung präsentiert. Gerne lassen sich diese Personen auch selbst zum Essen einladen. Hier sollte man seinem gesunden Menschenverstand vertrauen und wenn Sie keine "Hilfe" wollen lehnen Sie sie höflich und bestimmt ab.
Vorsicht ist auch bei Taxifahrten geboten - vor allem bei Fahrten vom Flughafen in die Stadt werden gerne Wucherpreise verrechnet. Hier sollte man darauf achten, dass der Fahrer über einen Taxameter verfügt und diesen auch tatsächlich verwendet. Während man in Österreich Bettlern gegenüber sehr vorsichtig geworden ist, spricht in China nichts dagegen alten Leuten oder Körperbehinderten die betteln etwas zu geben. Kindern sollte man aber auch dort nichts geben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Sex im Hotel bringt gratis Übernachtung
Kurios Sex im Hotel bringt gratis Übernachtung
Eine Reihe von Hotels möchte ihre Gäste zu mehr Sex animieren. 1
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Die "Travel Risk Map" zeigt die sichersten und gefährlichsten Länder der Welt. 2
Ryanair: Fliegen wird jetzt völlig umsonst
Revolutionäre Idee Ryanair: Fliegen wird jetzt völlig umsonst
Die irische Fluglinie lässt mit einer revolutionären Idee aufhorchen. 3
Hotel bietet Gratis-Zimmer für Sex an
Irre Aktion Hotel bietet Gratis-Zimmer für Sex an
Italienische Hotels möchten, dass ihre Gäste wieder mehr Sex haben. 4
Dieses Detail am Flugticket sollten Sie niemandem zeigen
Achtung! Dieses Detail am Flugticket sollten Sie niemandem zeigen
Viele Urlauber posten vor Antritt ihrer Reise ein Foto der Bordkarte. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen