Was Urlauber wünschen

Hotel-Studie

Was Urlauber wünschen

Die NH-Hotel-Gruppe hat eine Studie zum Buchungsverhalten und den Vorlieben europäischer Touristen in Auftrag gegeben. Untersucht wurden die Wünsche der Gäste aus Deutschland, Italien, Großbritannien und den Niederlanden.

Anspruchsvolle Urlauber
Die anspruchsvollsten Touristen findet man unter den Spaniern und den Italienern. Diese benötigen auch die meiste Zeit um sich für ein Hotel zu entscheiden. Briten und Niederländer legen weniger Wert auf Komfort und entscheiden sich schnell für ihre Unterkunft. Sie legen mehr Augenmerk auf die praktischen Dinge wie WLAN, Minibar oder ein bequemes Bett. Italiener und Spanier brauchen rund 13 Stunden um einen Urlaub zu planen, der europäische Durchschnitt liegt bei acht bis neun Stunden. Sie verbringen mit 13 Tagen (Spanier) und 11 Tagen (Italiener) auch den längsten Urlaub.

Badezimmer sehr wichtig
Für mehr als 80 Prozent der Befragten ist das Badezimmer sehr wichtig. Briten und Spanier gaben besonders oft an, dass Bad und WC getrennt sein müssen. Etwa die Hälfte der Urlauber reist ohne eigene Toilettenartikel, die vom Hotel bereitgestellten Produkte werden lieber benutzt. 16 Prozent der Befragten stecken die Artikel täglich für zu Hause ein.

Internet boomt
Das Internet wird immer wichtiger. 87 Prozent der Briten buchen über das Internet, gefolgt von Spaniern mit 72 Prozent. Italiener und Niederländer greifen am häufigsten auf den guten alten Reisekatalog zurück. Wonach wird gesucht? Briten und Niederländer sind vor allem an Restaurants und Veranstaltungen im Urlaubsort interessiert, Spanier legen großen Wert auf das kulturelle Angebot der Urlaubsregion.

Kleine Details wichtig
Die meisten Gäste freuen sich über ein kleines Willkommensgeschenk, schätzen Komfort im Bad und sind froh über ein umfassendes Angebot an Filmen. Dafür ist man dann auch gerne bereit etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Auch Babysitterangebot und spezieller Service für Kinder sind gefragt.

Skurrile Details
Manche Wünsche sind aber auch ein wenig skurril. Spanier möchten gerne die Lampen vom Bett aus ausschalten können. Italiener waschen häufig ihre Wäsche am Zimmer und hängen sie dann zum Trocknen im Bad auf. 23 Prozent der Niederländer möchten im Urlaub getrennte Betten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 5
Das sind die gefährlichsten Urlaubsländer der Welt
Überraschendes Ranking Das sind die gefährlichsten Urlaubsländer der Welt
Diese Destinationen sind für Touristen besonders gefährlich. 1
Darum müssen die Blenden bei der Landung offen sein
Ernster Hintergrund Darum müssen die Blenden bei der Landung offen sein
Das Öffnen der Fensterblenden hat einen wichtigen Grund. 2
5 Geheimnisse übers Fliegen, die Sie schockieren werden
Stewardess verrät 5 Geheimnisse übers Fliegen, die Sie schockieren werden
Über so manches Detail im Flugzeug werden Sie im Unklaren gelassen 3
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Travel Risk Map So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Die "Travel Risk Map" zeigt die sichersten und gefährlichsten Länder der Welt. 4
Das sind die teuersten Städte der Welt
Ranking Das sind die teuersten Städte der Welt
Sie werden nicht glauben, welche Stadt am teuersten ist. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.