Wie benimmt man sich über den Wolken

Knigge

Wie benimmt man sich über den Wolken

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Ist sie aber nicht! Auch hier gibt es bestimme Benimm-Regeln. Wenn Sie diese Verhaltenstregeln beachten, fallen Sie Ihren Mitreisenden nicht unangenehm auf.

Klatschen bei der Landung? Trinkgeld für das Flugpersonal? Was gehört zu guten Manieren und was geht gar nicht?

Flugzeug-Knigge
- Sie müssen nicht mit jedem im Flugzeug sprechen, aber begrüßen Sie Ihre Sitznachbarn. Das gehört zum guten Ton.

- Beanspruchen Sie nicht automatisch beide Armlehnen, arrangieren Sie sich lieber höflich mit Ihren Mitfliegern.

- Sprechen Sie im Allgemeinen nicht zu laut. Das stört Ihre Mitflieger garantiert.

- Ziehen Sie sich beim Aufstehen nicht am Vordersitz hoch. Wenn Sie Ihren Vordermann durchschütteln, ernten Sie garantiert böse Blicke.

- Es ist rücksichtsvoll, den Gast in der hinteren Reihe zu fragen, ob es ihn stört, wenn man die Lehne verstellen möchte. So vermeidet man, dass dieser sich den Kaffee über die Hose oder den Laptop kippt.

- In der Maschine verstauen viele Urlauber als erstes das Gepäck in den Ablagefächern. Dass sich im Gang dahinter die Passagiere stauen, spielt offenbar keine Rolle. Schieben Sie Ihr Handgepäck lieber unter den Sitz.

- Reisen Sie mit Kindern, sollten Sie diese gut während des Fluges beschäftigen. Spiele, Hörbücher oder Malutensilien können dabei äußerst praktische Helfer sein. Da vergeht die Flugzeit viel schneller.

- Verkneifen Sie sich ein Klatschen nach der Landung. Der Applaus im Jet wird in jedem "Knigge" als veraltet an den Pranger gestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie für 2018 So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Die "Travel Risk Map" zeigt die sichersten und gefährlichsten Länder der Welt. 1
Vogel donnert gegen Flieger und bleibt stecken
USA/Mexiko Vogel donnert gegen Flieger und bleibt stecken
Es gab ein Treffen der seltenem Art - mit einem Todesopfer. 2
Künstliche Mega-Oase in Spanien geplant
"Alovera Beach" Künstliche Mega-Oase in Spanien geplant
Ein 15.000 Quadratmeter großer Sandstrand soll die Gäste in die Anlage locken. 3
Evakuierung: ICE rammt Wildschweine
Deutschland Evakuierung: ICE rammt Wildschweine
Die Anzahl der toten oder verletzten Tiere ist weiterhin unbekannt. 4
Kreuzfahrtriesen werden verbannt
Tourismus Kreuzfahrtriesen werden verbannt
Grünes Licht für Bau von neuem Hafen am Festland. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.