Zahnprothese im Trevi-Brunnen

Skurril

© sxc

Zahnprothese im Trevi-Brunnen

Der Brauch, als Glücksbringer eine Münze in den Trevi-Brunnen in Rom zu werfen, ist um andere Gegenstände erweitert worden. Auch Telefonkarten und Zahnprothesen fänden sich gelegentlich in dem Brunnen, berichtete die katholische Hilfsorganisation Caritas, die das Geld einsammelt und für ihre wohltätigen Projekte nutzt.

600.000 Euro jährlich
Erstmals sei 2001 eine Zahnprothese auf dem Boden des Brunnens gefunden worden, zuletzt sei es im vergangenen Oktober gewesen. Jährlich sammelt Caritas durchschnittlich 600.000 Euro aus dem Trevi-Brunnen. Der Brunnen hat Kultstatus, seit Anita Ekberg in Federico Fellinis Film "La Dolce Vita" darin badete. Es ist Brauch, mit dem Rücken zum Brunnen eine Münze über die Schulter ins Wasser zu werfen und sich dabei etwas zu wünschen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Sex im Hotel bringt gratis Übernachtung
Kurios Sex im Hotel bringt gratis Übernachtung
Eine Reihe von Hotels möchte ihre Gäste zu mehr Sex animieren. 1
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Die "Travel Risk Map" zeigt die sichersten und gefährlichsten Länder der Welt. 2
Ryanair: Fliegen wird jetzt völlig umsonst
Revolutionäre Idee Ryanair: Fliegen wird jetzt völlig umsonst
Die irische Fluglinie lässt mit einer revolutionären Idee aufhorchen. 3
Dieses Detail am Flugticket sollten Sie niemandem zeigen
Achtung! Dieses Detail am Flugticket sollten Sie niemandem zeigen
Viele Urlauber posten vor Antritt ihrer Reise ein Foto der Bordkarte. 4
10 Orte, zu denen Sie reisen müssen
Wunderschön 10 Orte, zu denen Sie reisen müssen
Sie müssen die bizarr-schönen Gegenden unbedingt auf Ihre Wunschliste setzen. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen