Cathy Lugner: Tränen-Auftritt kurz vor Finale

Deshalb musste sie heulen

Cathy Lugner: Tränen-Auftritt kurz vor Finale

Seit zwei Wochen sitzt Cathy Lugner bereits im TV-Container. Zwei Nominierungen hat sie überstanden und unzählige Dramen. Diese 14 Tage waren für Lugners Ehefrau eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Zuerst drohte ihr Richard im oe24-Interview mit einer Scheidung, dann gab es das große Versöhnungsgespräch im Live-TV und gestern musste Cathy wieder heulen.

Der Grund war diesmal aber ausnahmsweise nicht Mörtel. Als sie ins Sprechzimmer gerufen wurde, wartete eine süße Überraschung auf sie. Es war eine Videobotschaft ihrer Tochter Leonie. Just in dem Moment, als Cathy ihre Kleine sah, fing sie unkontrolliert an zu weinen. „Hallo Mama! Du brauchst nicht zu weinen, weil ich immer für dich da bin. Ich grüße dich von Herzen aus und ich schau immer mit der Beate (Cathys Schwester, Anm. d. Red.) Promi Big Brother. I love you“, sagt Leonie.

 

 

Motivation fürs Finale

Cathy hielt auch nach dem Ende des Videos noch kurz inne. Ihre Tränen hielt sie nicht zurück. Und so meinen nun viele böse Zungen, dass sie ohne den Tränen-Auftritt auch gar nicht ins Finale gekommen wäre. Mag sein, dass Cathy viele Sympathien erhalten hat, aber ihre Sehnsucht nach ihrer Tochter hat sie mehrfach betont. Als sie zu den anderen zurückkam, war sie immer noch ganz aufgelöst. „Sie ist die Süßeste“, meinte die stolze Mutter.

Die Nachricht sollte ihr noch viel Kraft gegeben haben, denn heute geht es bei Big Brother um alles. Der Sieger bekommt 100.000 Euro.

Das Finale von Promi Big Brother gibt es ab 20.00 Uhr im LIVE TICKER bei oe24.at

Video zum Thema Zitterpartie für Cathy Lugner
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.