Mit 186 mph, also etwa 300 Kilometern pro Stunde, heizte der Motorrad-Pilot auf seiner Yamaha R1 über die Straße. Zwar lud er das Video unter falschem Namen auf die Videoplattform YouTube. Doch trotz der falschen Fährte kam die Polizei dem Raser  über die IP-Adresse des Computers auf die Schliche. "> Motorrad-Raser filmt sich mit 300 km/h selbst
Motorrad-Raser filmt sich mit 300 km/h selbst

Via Youtube überführt

Motorrad-Raser filmt sich mit 300 km/h selbst

.

Diesen Artikel teilen:

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.