Sommer nimmt sich kleine Auszeit

Es wird kühler

© APA

Sommer nimmt sich kleine Auszeit

Aus und vorbei - zumindest vorläufig: Der Sommer legt in der kommenden Woche eine schöpferische Pause ein, Hitzetage mit mehr als 30 Grad gehören der Vergangenheit an. Zwar erwarten die Meteorologen von der ZAMG auf der Hohen Warte in Wien einige sonnige Abschnitte, doch Regenschauer und Gewitter bleiben dominant. Es wird etwas kühler, bleibt mit 25 bis 28 Grad aber dennoch angenehm warm.

Die aktuelle Wetter-Prognose auf wetter.at.

Am Montag überwiegen entlang und nördlich der Alpen zunächst die Wolken, und regional ist mit ein paar Regenschauern zu rechnen. Während der zweiten Tageshälfte bessert sich zwar die Situation ein wenig, in den Zentralalpen bilden sich jedoch am Nachmittag erneut Regenschauer und einzelne Gewitter. Südlich des Alpenhauptkammes scheint bis Mittag zeitweise die Sonne. Dann entstehen Quellwolken, die zu Regenschauern und teils kräftigen Gewittern führen. Frühtemperaturen 12 bis 20, Tageshöchsttemperaturen 19 bis 26 Grad. Im Süden und Südosten sind bis zu 28 Grad möglich.

Gewitter und Regenschauer
Anfangs gibt es am Dienstag stellenweise Restbewölkung oder flache Nebelfelder. Nach deren Auflösung scheint zunächst recht häufig die Sonne. Ab Mittag ziehen von Westen her dichte Wolken mit Regenschauern und Gewittern auf. Diese breiten sich bis zum Abend auf weite Teile Österreich aus. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Alpenvorland stellenweise lebhaft aus Nordost bis Süd. Frühtemperaturen 8 bis 17, Tageshöchsttemperaturen 20 bis 27 Grad.

Mittwoch überwiegen die starken Wolken, gebietsweise regnet es, örtlich treten Gewitter auf. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Flachland auch lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen 13 bis 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen 20 bis 26 Grad.

Temperaturen sinken stetig
Den ganzen Donnerstag über wechseln Sonne und Wolken einander ab. Wiederholt treten Regenschauer auf. Der Wind weht meist schwach aus Ost bis Südwest. Frühtemperaturen 12 bis 17, Tageshöchsttemperaturen 17 bis 25 Grad.

Am Freitag bleibt es veränderlich bewölkt, Sonnenschein tritt nur kurz auf. Zeitweise ist mit gewittrigen Regenschauern zu rechnen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest bis Nordwest. Frühtemperaturen 11 bis 16, Tageshöchsttemperaturen 17 bis 25 Grad.

Diesen Artikel teilen:

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.