20. September 2011 09:04

Naturrasen ausgerollt 

Autofreier Tag: Picknicken am Ring

4 Stunden Ringsperre. Noch mehr Radler beim autofreien Tag.

Autofreier Tag: Picknicken am Ring
© Bruna

Noch nie haben sich so viele Wiener auf dem Fahrrad fortbewegt wie heuer. Laut Messungen des VCÖ und der Stadt Wien hat der Radverkehr um 25 Prozent zugenommen. Die meistbefahrene Strecke ist der Opernring. Auch der Westbahnhof und die Wienzeile zählen zu den Spitzenreitern. Im Schnitt sind an Werktagen 4.687 Radfahrer unterwegs.

Bessere Rad-Infrastruktur
Überraschend viele Radler sind Autofahrer, denen der Sprit zu teuer geworden ist. Nun fordert der Verkehrsclub eine noch bessere Rad-Infrastruktur – und rennt damit bei Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) offene Türen ein: „Der Ausbau des äußeren Ringradweges läuft. Und wir fordern den Fall der Radwegbenützungspflicht.“

Autofreier Tag
Kommenden Donnerstag (22. September) haben Radfahrer und Fußgänger noch mehr zu lachen: Im Rahmen des autofreien Tages wird die Ringstraße zum fünften Mal gesperrt und ein Naturrasen ausgerollt. Zwischen 14 und 20 Uhr kann auf dem Parkring relaxt und gepicknickt werden.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare
FAQ