24. September 2012 12:43

Brasilien 

Korallenriff um 80 Prozent geschrumpft

Grund dafür ist vor allem die voranschreitende Umweltverschmutzung.

Korallenriff um 80 Prozent geschrumpft
© Getty Images

Brasilien hat einer Studie zufolge in nur fünf Jahrzehnten 80 Prozent seines Korallenriffs verloren. Gründe dafür seien unter anderem Verschmutzungen durch Haushalte, Industrie und Landwirtschaft, wie es in der Studie des brasilianischen Umweltministeriums und der staatlichen Universität von Pernambuco heißt, aus der das Nachrichtenportal G1 am Sonntag (Ortszeit) zitierte. Dies habe zu Sedimentanhäufungen geführt, die das Riffsystem zerstören.

Das brasilianische Korallenriff wurde auf ursprünglich 3.000 Kilometer entlang der Nordostküste beziffert. Die Riff-Ökosysteme des Landes verfügen über 18 Korallen- und Algenarten sowie mindestens drei Fischarten. Sie sind großen Städten wie Fortaleza, Recife und Natal vorgelagert.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare
FAQ