16. September 2010 08:33

Öko-Zuschlag 

Österreicher denken grüner als sie handeln

Öko-Zuschlag bei Autokauf wird akzeptiert, Pkw-Verzicht nicht.

Österreicher denken grüner als sie handeln
© AP

Mehr als die Hälfte aller österreichischen Autofahrer würden beim Neuwagenkauf einen zehnprozentigen Zuschlag für entsprechende Umwelttechnologie in Kauf nehmen, nur jeder Fünfte lehnt dies kategorisch ab. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage der Allianz Versicherung zum Umweltbewusstsein der Pkw-Lenker. Tenor der Studie: Die ökologische Grundeinstellung passt, das Verhalten im Alltag zeigt freilich deutlich weniger grüne Facetten.

Grundsätzlich aufgeschlossen
"Grundsätzlich stehen die Österreicher einer ökologisch orientierten Kfz-Technik aufgeschlossen gegenüber und würden dafür sogar extra Geld ausgeben. In der Praxis halten die meisten Menschen aber Innovationen wie Hybrid- oder Wasserstoffantrieb noch nicht für sonderlich marktrelevant", interpretierte Allianz-Vorstand Johann Oswald die Ergebnisse der Befragung. Dementsprechend konzentriere sich das Öko-Verhalten der Lenker vorerst primär auf einen bewusst kraftstoffsparenden Fahrstil. Männern ist der geringe Benzinverbrauch deutlich wichtiger als Frauen, auch Autofahrern unter 24 und über 60 achten mehr darauf als die übrigen Altersgruppen.

Der Umwelt zuliebe...
Andere persönliche Umweltschutzmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Auto werden eher selten genannt. Nur zwölf Prozent gaben an, der Umwelt zuliebe hin und wieder zu Fuß zu gehen. 17 Prozent nutzen deshalb öfter das Fahrrad. Konkret darauf angesprochen, bekundeten 39 Prozent der Befragten zumindest prinzipiell Bereitschaft, anstelle des Autos hin und wieder auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Auch hier liegen die unter 24-Jährigen sowie die Wiener - entsprechend dem größeren Angebot an "Öffis" - und Personen mit niedrigerem Einkommen voran.

Die Umfrage wurde von Nielsen im Zeitraum von 21. bis 23. April 2010 durchgeführt. Zielgruppe waren 500 repräsentativ ausgewählte österreichische Pkw-Besitzer.
 




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare