05. Mai 2010 09:50

Solar-Technik 

Puma Phone mit Umweltansprüchen

Puma hat sein lange erwartetes erstes Handy offiziell präsentiert.

Puma Phone mit Umweltansprüchen
© Sagem Wireless und Puma

Wie in der Vorwoche an dieser Stelle angekündigt hat Sportartikelhersteller Puma gemeinsam mit seinem Partner Sagem Wireless auf dem Mobile World Congress am Dienstag das seit langem erwartete Puma Phone vorgestellt.

Mittelmäßige Ausstattung
Bei dem Gerät handelt es sich um ein Smartphone mit 2,8 Zoll großem Touch-Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixel. In der Nacht wird die integrierte 3,2 MP Kamera von einem LED-Blitz unterstützt. Eine Kamera auf der Frontseite sorgt zusätzlich dafür, dass auch Videotelofonate möglich werden. Des Weiteren sind Bluetooth, GPS, Kompass, Geotagging und Routenplanung inklusive Kartendarstellung mit an Bord. Für Sportler gibt es u. a. Schrittzähler, GPS-Tracker und eine Stoppuhr. Ins Internet kommt man via UMTS, HSPA und EDGE - WLAN ist im Gegensatz zu einer USB-Schnittstelle leider nicht mit dabei. Mit diesen technischen Daten kann das Gerät mit starken Konkurrenten wie etwa den neuen HTC-Modellen nicht mithalten. Hier will Puma vor allem Lifestyle-bewusste Personen ködern. Diese schauen mehr auf die Marke und ob sich ein Handy als Mode-Accessoire eignet als auf die inneren Werte. Wenn der Preis stimmt, kann es aber ähnlich ausgestatteten Modellen wie den Samsung Corby aber mit Sicherheit Paroli bieten.

Neue Ansätze
Laut dem Unternehmen soll das Handy anders als alle anderen Telefone sein: "Sein Design, angefangen bei integrierten Funktionen und Technologien bis hin zu einzigartigen Schnittstellen mit verbundenen Diensten, spiegeln das Image der Marke wieder". Und tatsächlich geht das Handy über Standard-Funktionen wie Internet, Messaging und GPS-Lokalisierung hinaus. So sind das Aufladen durch Sonnenergie (Solarpannels auf der Rückseite), Video-Anrufe und Bluetooth Foto-Sharing neu entwickelt worden. Somit soll sich der Umgang für die User ziemlich einfach gestalten. Das Karussell-basierte Gerätemenü erscheint übersichtlich und sorgt für einfacheres Navigieren durch die Multimedia-Inhalte. Der "Spin-and-Scratch" genannte Musikplayer und das integrierte Radio sind ebenfalls sehr übersichtlich gestaltet.

Des Weiteren können Nutzer künftig mit Multimedia-Inhalten von puma.com interagieren, Puma-Anwendungen herunterladen und über mCommerce-Dienste auf Produkte zugreifen.

Marktstart
Das Puma Phone (Gewicht 115 g; Abmessungen: LxBxH: 102 x 56 x 13 mm) wird in wenigen Wochen in den Handel kommen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |