Sonderthema:
Jagerhofer: Beach-Show vor USA-Trip

Mega-Spektakel

Jagerhofer: Beach-Show vor USA-Trip

Es war ein Fixtermin für die Society: der Beach Volleyball WM in Klagenfurt am schönen Wörthersee. Jetzt ist diese Ära vorbei – und eine neue beginnt: Hannes Jagerhofer (55) übersiedelt mit seinem Event-Hit auf die Wiener Donauinsel und übertrifft sich mit der Neuauflage selbst. 10.000 Fans passen in das neue Stadion, dazu gibt es drei weitere Courts, einen Beach-Club wie auf Ibiza und einen Fun-Park mit Kletterwand, Motocross-Area und Fox-Action. „Das hat es weltweit noch nicht gegeben. Mit diesem Stadion, diesem Drumherum, den Attraktionen – das ist wie eine Beachvolleyball-Disney-World!“, jubelt er zum Start des Mega-Spektakels.

USA-Pläne. Vom 28. Juli bis 6. August lockt das Event mit freiem Eintritt. Ein „Karrierehöhepunkt“ für Jagerhofer, der im Interview mit dem neuen Seitenblicke-Magazin (ab Donnerstag!) über sein nächstes Abenteuer plaudert: „Ich werde im September nach Amerika gehen!“ Und zwar für ein ganzes Jahr – und mit der ganzen Familie, seiner Frau, seinen Kindern Lea und Louis sowie Hund Winnie. „Ich bin im letzten Jahr 250 Mal hin- und hergeflogen“, erklärt Jagerhofer den Sprung über den großen Teich. „Dort werde ich mir ein Haus mieten, nicht am Meer, weil die Kinder noch zu klein sind.“ Wenigstens müssen sie mit zweieinhalb und viereinhalb Jahren noch nicht die Schule wechseln.

Gäste. Doch diese Woche konzentriert sich Jagerhofer noch voll auf die größte Beachparty des Sommers. Erste Promi-Namen verrät er auch schon: Conchita Wurst wird zum Finale die Bundeshymne singen, Basketballer Jakob Pöltl und Trainer Peter Stöger fiebern als VIP-Gäste mit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 4

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen