Premiere für X- Factor Show

Neue Casting- Show

© RTL / Guido Lange

Premiere für X- Factor Show

Die Talentsuche geht in die dritte Runde. Am Samstag startete die neue Casting und Musikshow  “X- Factor” auf RTL. In der Jury sitzen diesmal Pop-Lady Sarah Connor, Technostar H. P. Baxxter, "Guano Apes"-Frontfrau Sandra Nasic und der Produzent Moses Pelham. Der Modus der Show wurde leicht adaptiert. Neben Solisten, Duos und Gesangsgruppen dürfen heuer erstmals auch Bands um den Sieg und den Preis eines Plattenvertrags bei Sony auf der Bühne erscheinen. Bereits heute Sonntag,
geht es mit X- Factors auf dem Sender Vox (Beginnzeit 20.15 Uhr) weiter.

Die Jury
Jury.jpg

Neuerungen
Die Macher von "X Factor" haben sich für die dritte Staffel einige Neuerungen einfallen lassen. So erinnert der Stil der Sendung eher an eine Dokumentation als an eine Castingshow. Auch die Jury wurde neu besetzt. Richtig punkten kann die Sendung aber mit einer ziemlich guten Mischung an Kandidaten.

Die Highlights der ersten Sendung
Eines der Highlights der ersten Sendung war der Auftritt der Band Rune. Die vier Karlsruher betraten ganz in Weiß die große Bühne. Als sie den David Guetta Hit "Titanium" als Auftritts-Titel ankündigten, war die Überraschung groß, ist doch der französische DJ eher für seine Dance-Hymnen bekannt.

Mit einer Screamo-Einlage hatte bis zum Refrain noch keiner gerechnet und gerade dieser Überraschungsmoment bescherte den vier Karlsruhern die Höchstwertung: Viermal bekamen sie das begehrte "X" und sind somit in der nächsten Runde.

Selbst Wiederholungstäter kann die Castingshow vertragen. So ist die 16-jährige Fabienne Bender dem ein- oder anderen Castingshow-Fan nicht gänzlich unbekannt. Schon mit 13 Jahren sang der blinde Teenager beim "Supertalent" vor. Damals wurde sie zwar gelobt, konnte es aber nicht ganz auf den Thron schaffen.

Kein Bonus für gutes Aussehen 
Lediglich gutes Aussehen hilft den Kandidaten bei "X Factor" nicht weiter. So wurde dem Schweizer Kandidaten Colin Besserer schon vor seinem Auftritt Model-Tauglichkeit attestiert.Sein Gesang war dann zwar akzeptabel, aber eben nicht gut genug. Und nicht einmal der Flirt mit der sichtlich interessierte Sarah Connor hat daran noch etwas ändern können.

3 Steps bis zu Live- Shows
Bis zu den Live-Shows müssen die Musiker drei Phasen überstehen. Erst warten die klassischen Castings, dann ein sogenanntes Bootcamp, ehe die Juroren mit den Top 6 jeder Kategorie in die Jury-Häuser ziehen. Dort werden die zwölf Finalisten ermittelt.

Details: X- Factor Show. Nach dem Sendungsstart  am Samstag Abend auf  RTL übernimmt ab Sonntag, 26.08. wieder Vox die Ausstrahlung. Dann läuft "X Factor" immer Sonntags auf Vox.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden