Keine Kontamination

Keine Kontamination

Keine Kontamination

Keine Kontamination

Keine Kontamination

Keine Kontamination

Keine Kontamination

1 Toter bei Explosion in französischem AKW

Seiten: 12

Fast auf den Tag genau vor sechs Monaten erschütterte die Atom-Katastrophe von Fukushima die Welt, und jetzt das: In Frankreich kam es gestern um 11.45 Uhr in einem Meiler zu einem gefährlichen Zwischenfall. Europa bangte vor den Folgen. In der Atomanlage Marcoule, 30 Kilometer nördlich von Avignon, explodierte ein Ofen mit radioaktiven Abfällen.

Ein Arbeiter hatte keine Chance. In Sekundenschnelle verbrannte er durch die enorme Hitzeentwicklung, wie die Betreiberfirma EDF erklärte. Vier seiner Kollegen wurden ebenfalls verletzt, ­einer davon schwer.

In Verbrennungsofen alte, radioaktive Teile entsorgt
Doch schon kurz nach der Katastrophe versuchten Betreiber und Behörden zu beruhigen: Radioaktive Stoffe seien nicht ausgetreten, eine Gefährdung für die Bevölkerung läge nicht vor. Im Laufe des Abends wurden weitere Messungen durchgeführt.

Unglaublich dabei: Offiziell war der Atommeiler bereits am 20. Juni 1984, also vor mehr als 27 Jahren (!), stillgelegt worden. Doch auch wenn die Reaktoren nicht mehr liefen: Die Anlage wurde weiterhin genutzt. „Auf dem Gelände des alten AKW werden heute ausgediente Atombomben in Brennstäbe umgewandelt und verstrahlte Teile verbrannt“, erklärt Jurrien Westerhof von Greenpeace. Und genau in einem solchen Verbrennungsofen passierte der Unfall.

Gelände wurde bei neuem Stresstest nicht untersucht
Klar ist damit: Selbst wenn AKWs offiziell vom Netz gehen, ungefährlich sind sie dadurch noch lange nicht. „Selbst wenn dann dort keine Brennelemente mehr gelagert werden – wenn nur der kleinste Unfall passiert, kann immer noch Radioaktivität freigesetzt werden“, erklärt Reinhard Uhrig von Global 2000. Übrigens: Bei dem nach der Atomkatastrophe von Fukushima angeordneten Stresstest wurde die Anlage Marcoule nicht untersucht.

 


Lesen Sie auf Seite 2: So war der Unglückstag in Frankreich - alle Infos im Liveticker.

 

Autor: Dana Müllejans
Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen