Kalenderblatt

14. Jänner - Internationale Ereignisse

2005

Wegen Gefangenen-Misshandlungen im berüchtigten Foltergefängnis Abu Ghraib im Irak wird der US-Unteroffizier Charles Graner von einem Militärgericht in Texas zu zehn Jahren Haft verurteilt.

2005

Der deutsche Modekönig Rudolph Moshammer wird in seiner Münchner Wohnung ermordet aufgefunden. Er wurde von einem 25-jährigen Asylbewerber, einem irakischen Kurden, nach käuflichem Sex erdrosselt. Der Täter wird im November zu lebenslanger Haft verurteilt.

1986

In Guatemala wird der Christdemokrat Vinicio Cerezo als erster ziviler Präsident des mittelamerikanischen Landes nach 32 Jahren Militärdiktatur vereidigt.

1947

Erste Verhandlungen über den österreichischen Staatsvertrag durch die stellvertretenden Außenminister der vier Großmächte in London. Die USA und Großbritannien wenden sich gegen jede Verpflichtung Österreichs zur Leistung von Reparationen.

1926

In Paris wird das erste Cineasten-Kino eröffnet.

1858

Attentat auf den französischen Kaiser Napoleon III. und Kaiserin Eugenie in Paris: sechs Tote, 150 Verletzte - das Kaiserpaar bleibt unverletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen