16-Jährige soll Anschlag auf jüdische Schule geplant haben

Dänemark

16-Jährige soll Anschlag auf jüdische Schule geplant haben

In Dänemark ist gegen eine 16-Jährige Anklage wegen Terrorismus erhoben worden, weil sie Angriffe auf zwei Schulen geplant haben soll. Darunter sei eine jüdische Privatschule in der Hauptstadt Kopenhagen gewesen. Die Jugendliche hatte seit Jänner 2016 in Untersuchungshaft gesessen.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte die Jugendliche versucht, Sprengstoff herzustellen. Ihre Pläne seien fortgeschritten gewesen. Ab April muss sich die 16-Jährige vor Gericht verantworten. Bei einer Verurteilung drohen ihr mindestens vier Jahre Gefängnis.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Es gibt neue Nachrichten