18 Tote bei Massaker in Schuhfabrik

Drogenkrieg

© Reuters

18 Tote bei Massaker in Schuhfabrik

Bei einem Überfall auf eine kleine Schuhfabrik in Honduras haben Bewaffnete mindestens 18 Arbeiter erschossen und fünf weitere verletzt. Die Täter haben in der nördlichen Stadt San Pedro Sula ein Massaker angerichtet.

Zum Zeitpunkt des Angriffs am Dienstag hielten sich 23 Mitarbeiter in der Fabrik auf, keiner blieb von den mit Sturmgewehren bewaffneten Männern verschont. Der Überfall steht möglicherweise in Zusammenhang mit der Drogengewalt und Grabenkämpfen zwischen kleineren Gangs, erklärte die Polizei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen