19-Jähriger schlitzt Bub (14) Kehle auf

Eiskalter Mord

19-Jähriger schlitzt Bub (14) Kehle auf

Ein brutaler Mord schockt Großbritannien: der 19-jährige Lewis Daynes hat dem 14-jährigen Breck B. mit einem Messer die Kehle aufgeschlitzt. Dann rief er seelenruhig den Notruf an und erklärte: "Schickt Polizei und Forensiker zu mir". Am Dienstag wurde der als "gefährlich und manipulativ" bezeichnete junge Mann zu lebenslanger Haft verurteilt.

Die beiden Teenager lernten sich bei einem Online-Spiel kennen. Daynes bearbeitete sein Opfer mehrere Monate lang, bis dieser endlich bereit war, sich mit ihm zu treffen. Beim Treffen fesselte er den jungen Bub Klebeband, ehe er ihn tötete.

Beim Prozess wurde der eiskalte Notruf von Daynes vorgespielt: "Ich möchte, dass die Polizei und Forensiker zu meiner Wohnung schicken. ... Nur einer von uns wird lebend herauskommen." Auf die Frage, ob er jemanden töten werde, antwortete er: "Ja, das werde ich." Dann nannte er seinen Namen, sein Alter und seine Adresse. "Ich weiß nicht mehr genau, was geschehen ist, aber am Ende schlitzte ich ihm die Kehle auf", erzählte Daynes weiter. Mit den Worten "Danke für ihre Hilfe" beendete er den Anruf.

Die Beamten vor Ort bezeichneten Daynes als "ruhig und freundlich". Der "verrückte Computer-Nerd" hatte sich die Kleider vom Leib geschnitten und versucht seine Computer zu zerstören. Zuvor verschickte er aber noch Fotos der Leiche seines Opfers per Mail.

Inzwischen kam heraus, dass Daynes, der mindestens 25 Jahre hinter Gitter muss, 2011 einen weiteren Teenager vergewaltigt haben soll.

VIDEO: Der Notruf des Mörders

Video zum Thema 19-Jähriger schlitzt Bub Kehle auf

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen