2 mutmaßliche Jihadisten in Spanien festgenommen

Terror in Europa

2 mutmaßliche Jihadisten in Spanien festgenommen

Die spanische Polizei hat zwei mutmaßliche Jihadisten im Süden des Landes gefasst. Die Festnahme des Paares sei in der Küstenstadt Algeciras erfolgt, teilte das Innenministerium am Samstag mit. Es handle sich um einen Mann aus Marokko und eine Spanierin, die den Erkenntnissen zufolge Verbindungen zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hätten.

Terrorwarnstufe heraufgesetzt
"Die Erkenntnisse, dass beide kurz davor waren, Spanien zu verlassen, und dass ein Bruder des Mannes einen Selbstmordanschlag verübte und dabei starb, hat die Festnahme beschleunigt", sagte Innenminister Jorge Fernández Díaz vor Journalisten in Gerona. In Spanien sei die Terrorwarnstufe im vorigen Juni auf die zweithöchste Stufe 4 heraufgesetzt worden, das habe zu einer Intensivierung der Ermittlungs- und Präventivarbeit geführt.

Mit dem Polizeieinsatz in Algeciras kletterte die Zahl der seit Anfang des Jahres in Spanien festgenommenen mutmaßlichen Jihadisten nach amtlichen Angaben auf insgesamt 18.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen