Kalenderblatt

21. Februar - Internationale Ereignisse

1986

Die Regierung Südafrikas öffnet die bisher Weißen vorbehalten gewesenen Innerstadtbezirke in Johannesburg und Durban für alle Rassen.

1981

Bei einem Bombenanschlag auf das Gebäude der US-Sender "Radio Free Europe" und "Radio Liberty", die Programme in die Ostblockstaaten ausstrahlen, werden in München acht Menschen verletzt.

1965

In New York City wird der Bürgerrechtler Malcolm X ermordet.

1866

In Cincinnati (USA) schließt Luise Hobbs als erste Frau ein zahnmedizinisches Studium ab.

1848

Karl Marx und Friedrich Engels veröffentlichen das Manifest der Kommunistischen Partei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen