Kalenderblatt

21. Jänner - Internationale Ereignisse

2004

Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit bringt eine Tochter zur Welt. Das königliche Kind wird auf den Namen Ingrid Alexandra getauft.

2003

Im Kampf gegen die Steuerflucht vereinbaren die EU-Finanzminister gegenseitige Informationen über die Kapitalerträge ausländischer Sparer. Für Österreich, Belgien und Luxemburg gelten lange Übergangsfristen, in denen Sparer aus anderen EU-Ländern nur mit einer Quellensteuer belastet werden.

1998

Ein Artikel der "Washington Post" bringt die Lewinsky-Affäre um eine ehemalige Praktikantin im Weißen Haus mit sexuellen Beziehungen zu US-Präsident Bill Clinton ins Rollen.

1991

Harald V. wird nach dem Tod seines Vaters Olav V. König Norwegens.

1976

Air France und British Airways eröffnen mit der Concorde die Überschall-Flugverbindung Paris-Rio und London-Bahrain.

1946

Konrad Adenauer wird in Deutschland zum Vorsitzenden der neuen CDU gewählt. 1949 wird er erster Bundeskanzler der Bundesrepublik.

1506

Die Schweizergarde wird von Papst Julius II. (Giuliano della Rovere) zur päpstlichen Leibgarde erhoben. Die Soldtruppe entstand auf Grundlage eines Vertrages des Heiligen Stuhls mit Zürich und Luzern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen