30-Jähriger verprügelt Kind mit Baseballschläger

Irre Ausrede

30-Jähriger verprügelt Kind mit Baseballschläger

Im vergangenen Sommer rauften sich in Ostheim zwei Schüler nach der Schule. Ein 30-Jähriger sah von der Ferne, wie sich ein farbiger und ein weißer Bursche gegenseitig in den Schwitzkasten nahmen und rannte mit einem Baseballschläger auf die Schüler zu. Diese riefen dem Mann zu, dass es sich bei der Prügelei nur um Spaß handle, so wie es Kinder manchmal machen.

Doch der Mann ließ sich davon nicht abhalten und schlug dem farbigen Burschen den Schläger mit voller Wucht auf den Kopf.

Irre Ausrede?

Bei der Befragung durch die Polizei behauptete der 30-Jährige, der den farbigen Jungen attackiert hatte, er habe den Streit bloß schlichten wollen. "Ich wollte Schlimmeres vermeiden", soll der den Hells Angels nahestehende Mann laut Express.de sinngemäß zur Polizei gesagt haben.

Der Schüler erlitt durch die Attacke eine Platzwunde und musste im Krankenhaus genäht werden. Der 30-Jährige muss sich nun vor Gericht verantworten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen