08. März 2018 20:21
Ekel-Fund
54 abgehackte Hände in Russland gefunden
Die grausige Entdeckung gibt Rätsel auf.
54 abgehackte Hände in Russland gefunden
© oe24

Ganz Russland ist schockiert über einen Grusel-Fund in der Stadt Chabarowsk, im Osten des Landes. Hier tauchte ein Sack mit 54 abgehackten Händen auf und keiner weiß, wer dafür verantwortlich ist. Die Ermittler stehen vor einem Rätsel. Schnell verbreiteten sich wilde Theorien was passiert sein könnte. "Vielleicht wurden Dieben die Hände abgeschlagen?", fragten sich einige Ortsansässige. 

Fest steht: Keiner weiß wer sie abgehackt hat und warum. Laut „Siberian Times“ werden die Fingerabdrücke an den gefundenen Händen geprüft. Bis jetzt konnte herausgefunden werden, dass die Hände paarweise – also 27 Paare – im Sack sind. 

Bei dem Ekel-Fund waren auch OP-Handschuhe. Vielleicht wurden die Hände ja in einem Krankenhaus abgetrennt. Das ist jedoch alles Spekulation. Die Ermittlungen laufen noch.