A380 von Qantas bleibt vorerst am Boden

Noch mehrere Wochen

A380 von Qantas bleibt vorerst am Boden

Die australische Fluggesellschaft Qantas dürfte Kreisen zufolge ihre A380-Flotte noch mehrere Wochen am Boden lassen. Die Überprüfung der Rolls-Royce-Triebwerke sei ein sehr komplexer Vorgang und stehe noch ganz am Anfang, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Freitag.

Der längere Ausfall der sechs A380 von Airbus droht das Geschäft der Australier zu beeinträchtigen, die auf die Weihnachts- und Sommerurlaubssaison zusteuern. Qantas lässt seine A380 am Boden, seit Anfang November an einer der Maschinen ein Rolls-Royce-Triebwerk wegen eines Öllecks explodiert war.

Die Maschine mit mehr als 450 Menschen an Bord musste in Singapur notlanden. Es wurde niemand verletzt. Qantas selbst nennt keinen Termin für eine Wiederaufnahme der Flüge mit dem weltgrößten Passagierflugzeug, das laut Listenpreis rund 350 Millionen Dollar (256 Mio. Euro) pro Stück kostet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen