Sonderthema:
Hamas-Aktivitäten in Ägypten verboten

Von Gericht

Hamas-Aktivitäten in Ägypten verboten

Ein ägyptisches Gericht hat am Dienstag der radikal-islamischen Palästinenser-Bewegung Hamas alle Aktivitäten in Ägypten verboten. Das teilte der Richter mit, der anonym bleiben wollte.

"Das Gericht hat ein Verbot über die Tätigkeit und Aktivitäten der Hamas in Ägypten verhängt", sagte der Richter.

Die Hamas, die den an Ägypten grenzenden Gazastreifen beherrscht, ist aus der ägyptischen Muslimbruderschaft entstanden. Die Muslimbruderschaft war wiederum nach dem Sturz des islamistischen ägyptischen Präsidenten Mohamed Mursi durch das Militär im Vorjahr als Terrororganisation eingestuft worden.

Die Hamas spricht Israel das Existenzrecht ab, will der Gewalt gegen Israel nicht abschwören und auch bisher zwischen Israel und den Palästinensern erzielte Abkommen nicht anerkennen. In einer Reaktion auf den Richterspruch verurteilte die Hamas die Entscheidung als Angriff auf die palästinensische Sache.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten