Älteste Frau der Welt ist 120 Jahre alt

Guatemala

Älteste Frau der Welt ist 120 Jahre alt

Eine Ureinwohnerin aus Guatemala könnte einer örtlichen Zeitung zufolge die älteste Frau der Welt sein. Wie "Siglo 21" jetzt berichtete, wurde die Analphabetin Juana Chox Yac am 29. November 1893 im Bauerndorf Santa Lucía de Utatlán im westlichen Departamento Sololá geboren. Als junges Mädchen pflückte sie Kaffeebohnen, hütete Schafe und Ziegen. Im Alter von 15 Jahren heiratete sie.

Ihr Mann starb neun Jahre nach der Hochzeit, ihre beiden Kinder starben ebenfalls. Mit 29 Jahren heiratete Chox Yac ein zweites Mal, brachte sieben weitere Kinder zur Welt, bevor sie 1964 zum zweiten Mal Witwe wurde. Die Indianerin vom Maya-Stamm der Kaqchikel hat 75 Nachfahren - Kinder, Enkel, Urenkel und Ururenkel. Der Zeitungsbericht enthält unter anderem ein Foto mit dem amtlichen Ausweisdokument der Frau.

Zuletzt machten sich zwei 116-Jährige den Titel der ältesten Frau der Welt streitig. Die Peruanerin Filomena Taipe Mendoza wurde ihrem Personalausweis zufolge am 20. Dezember 1897 geboren. Das Geburtsdatum von Misao Okawa aus der westjapanischen Stadt Osaka ist auf der Liste der Gerontology Research Group (GRG) mit 5. März 1898 verzeichnet. Sie wäre also drei Monate jünger als die Frau aus den peruanischen Anden und fast viereinhalb Jahre jünger als die Guatemaltekin, die der Zeitung zufolge einen Teil ihres Gehörs verloren hat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen