Afghanischer Soldat schießt wild um sich

Bei Mazar-i-Sharif

© EPA

Afghanischer Soldat schießt wild um sich

Ein Soldat der afghanischen Armee hat in einem Ausbildungslager im Norden des Landes einen afghanischen Kameraden und zwei amerikanische Zivilangestellte erschossen. Nach Angaben der Internationalen Schutztruppe ISAF kam auch der Täter bei dem Zwischenfall in der Nähe der Stadt Mazar-i-Sharif, dem Hauptquartier der NATO-Truppen in Nordafghanistan, am Dienstag ums Leben. Die Hintergründe der Tat würden von ISAF und afghanischen Behörden untersucht.

Erst vor einer Woche hatte ein afghanischer Soldat in der südlichen Provinz Helmand drei britische NATO-Soldaten getötet. Danach war der Mann nach Angaben der radikal-islamischen Taliban zu den Aufständischen übergelaufen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen