Aggressiver Polizeihund stößt Frau auf Gleise

Irres Video

Aggressiver Polizeihund stößt Frau auf Gleise

Am Sonntagnachmittag kam es am Nürnberger Hauptbahnhof zu einem irren Vorfall: Hunderte Polizisten sicherten die Abreise von 11.000 Dresden-Fans, die Stimmung war elektrisiert. Scheinbar dürften dadurch auch die Polizeihunde nervös geworden sein.

Ein Mann wollte "das übertriebene Auftreten der Bundespolizei" mit seiner Handykamera dokumentieren und dürfte die Aufnahme im richtigen Moment gestartet haben. In dem Video sieht man einen Polizeihund, der eine Frau und ein Kind anbellt, der Polizist schafft es nicht wirklich, den Hund zu bändigen.

Von der anderen Seite nähert sich auf einmal eine Frau in rotem Schal, die offenbar zu ihrem Zug will. Wie aus dem nichts stößt der Polizeihund die Frau plötzlich auf die Gleise. Zum Glück fährt in diesem Moment gerade kein Zug ein.

Bundespolizei-Sprecher Thomas Gigl erklärte den Vorfall gegenüber der BILD-Zeitung: Der siebenjährige Schäferhund Bruno sollte mit seinem Diensthundeführer den Sicherheitsbereich absperren. "Er wurde darauf trainiert, sein Herrchen zu beschützen, sobald ihm jemand zu nahe kommt. Wir bedauern den Vorfall sehr."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen