Al-Kaida ruft Muslime zu Anschlägen auf

Attacken gegen Westen

Al-Kaida ruft Muslime zu Anschlägen auf

Die Terrorgruppe Al-Kaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP) hat in einem im Internet aufgetauchten Video zu sogenannten "Einsamer Wolf"-Angriffen auf den Westen aufgerufen. Das berichtete der Internetdienst Site, der die Aktivitäten von Terrororganisationen im Netz beobachtet, am späten Dienstagabend.

Bei den Angriffen werden Islamisten zu Einzeltaten motiviert, die ohne Unterstützung eines Terrornetzwerkes durchführbar sind. So sollen die Taten schwerer von Polizei und Geheimdiensten verhindert werden können.

In dem knapp 50-minütigen Video wird das führende AQAP-Mitglied Nasr al-Ansi vom Mediendienst der Terrorgruppe interviewt. Auf die Frage, ob im Westen lebende Muslime lieber in islamische Länder auswandern sollten, antwortete Al-Ansi: "Wenn er in der Lage ist, einen persönlichen Jihad in den westlichen Ländern durchzuführen, die den Islam bekämpfen ..., dann ist das besser und schädlicher als auszuwandern".

AQAP hatte sich vergangene Woche zu dem Anschlag auf die französische Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" bekannt. Die Gruppe nutzt den Jemen als Rückzugsort. In dem arabischen Land haben seit Monaten schiitische Rebellen die Regierung im Griff.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen