Sonderthema:
Al-Kaida ruft zu neuen Anschlägen auf

Rache für Bin Laden

Al-Kaida ruft zu neuen Anschlägen auf

Einen Monat nach der Tötung von Terroristenchef Osama bin Laden hat das Terrornetzwerk Al-Kaida zu neuen Anschlägen aufgerufen. In einem Video sagte nach US-Medienangaben vom Freitag der in den USA geborene Al-Kaida-Sprecher Adam Gadahn auf Englisch, Muslime sollten Terroranschläge gegen westliche und jüdische Ziele verüben.

Das 100 Minuten lange Video sei in islamistischen Webforen veröffentlicht worden, berichtet die "New York Times" online unter Berufung auf die Site Intelligence Group, die auf die Beobachtung radikalislamischer Internetkommunikation spezialisiert ist. Das Band enthalte auch Clips von etwa einen halben Dutzend führender Mitglieder des Terrornetzwerks.

Gadahn ist schon in zahlreichen Al-Kaida-Videos in den vergangenen sieben Jahren aufgetreten, berichtete der US-Fernsehsender ABC. Er gelte als führender Medienstratege der Organisation und stehe seit fast zehn Jahren auf der Liste der Meistgesuchten der US-Polizeibehörde FBI.

Osama bin Laden war Anfang Mai von einem US-Spezialkommando in seinem Versteck in Pakistan getötet worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen