Al-Kaidas

Syrien

Al-Kaidas "Kannibale" Abu Sakkar ist tot

Abu Sakkar erlangte 2013 internationale Berühmtheit. Ein Video zeigte, wie der Jihadist nach einer Schlacht im syrischen Bürgerkried die Leiche eines Regierungssoldaten aufschlitzt. Anschließend reißt er dem Toten das Herz und die Leber aus dem Leib und tut so, als würde er in das Herz beißen.

Der Rebell beschimpft, während er die Leiche schändet, die religiöse Minderheit der Alawiten, der auch Präsident Bashar al-Assad angehört.

Das Video der grausamen Leichenschändung ging damals um die Welt. Nun soll Abu Sakkar getötet worden sein. Wie internationale Beobachterstellen berichten, soll der Al-Kaida-Kämpfer bei Kampfhandlungen im Westen Syriens ums Leben gekommen sein. Unklar ist noch, ob Sakkar von Soldaten der syrischen Armee oder von anderen Rebellen getötet wurde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen