Amazon-Chef will Trump ins All schießen

Twitter-Streit

Amazon-Chef will Trump ins All schießen

Nachdem Donald Trump mit seiner wahnwitzigen Idee „allen Muslimen Einreiseverbot in die USA zu erteilen“ an die Öffentlichkeit ging, hagelte es von allen seiten – ja sogar parteiintern – einiges an Kritik. Besonders im Internet echauffierten sich viele über die Aussagen der Präsidentschaftskandidaten, auch Amazon-Gründer Jeff Bezos.

+++ Zum Nachlesen: Trump fordert Einreiseverbot für Muslime +++

 

 

 



Streit auf Twitter
Auf Twitter postete er, dass er für Trump einen Sitz in einer seiner Raketen reservieren wird. Bezos arbeitet an einem Projekt, das den Weltraum-Tourismus revolutionieren soll. Ob Donald Trump dann auch wieder zurückkommt, bleibt fraglich. Die beiden Milliardärs-Kollegen lieferten sich nämlich erst kürzlich einen Streit auf Twitter. Trump beschuldigte Bezos‘ Unternehmen Amazon, die Amerikaner an der Nase herumzuführen, da der Versand-Riese nicht korrekt Steuern zahle.
 

Video zum Thema Trump fordert Einreisestopp für Muslime
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen