Amazon-Chef will Trump ins All schießen

Twitter-Streit

Amazon-Chef will Trump ins All schießen

Nachdem Donald Trump mit seiner wahnwitzigen Idee „allen Muslimen Einreiseverbot in die USA zu erteilen“ an die Öffentlichkeit ging, hagelte es von allen seiten – ja sogar parteiintern – einiges an Kritik. Besonders im Internet echauffierten sich viele über die Aussagen der Präsidentschaftskandidaten, auch Amazon-Gründer Jeff Bezos.

+++ Zum Nachlesen: Trump fordert Einreiseverbot für Muslime +++

 

 

 



Streit auf Twitter
Auf Twitter postete er, dass er für Trump einen Sitz in einer seiner Raketen reservieren wird. Bezos arbeitet an einem Projekt, das den Weltraum-Tourismus revolutionieren soll. Ob Donald Trump dann auch wieder zurückkommt, bleibt fraglich. Die beiden Milliardärs-Kollegen lieferten sich nämlich erst kürzlich einen Streit auf Twitter. Trump beschuldigte Bezos‘ Unternehmen Amazon, die Amerikaner an der Nase herumzuführen, da der Versand-Riese nicht korrekt Steuern zahle.
 

Video zum Thema Trump fordert Einreisestopp für Muslime
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten