Amerikaner wollte Babyfuß verschicken

Thailand

Amerikaner wollte Babyfuß verschicken

Ein Amerikaner hat nach Angaben thailändischer Behörden versucht, gestohlene Leichenteile in die USA zu schicken. Per Kurierdienst habe der Verdächtige versucht, die Pakete nach Las Vegas zu senden, teilten die Behörden am Dienstag mit.

Babyfuß
Insgesamt wollten die Amerikaner fünf Körperteile verschicken. Diese waren einzeln in versiegelten Plastikkisten in Formaldehyd eingegossen und konserviert worden. Unter den Körperteilen befand sich ein Babyfuß, der in drei Stücke zerteilt war.

Nachdem der Mann am Wochenende gestanden habe, die Körperteile auf einem Markt erstanden zu haben, sei er wieder freigelassen worden. Mittlerweile liege aber ein Haftbefehl gegen ihn vor, sagte ein Polizeisprecher.

Streich
Der US-Sender CNN berichtete unter Berufung auf Behörden von zwei gesuchten Amerikanern. Sie sollen die Leichenteile zuvor aus einem Museum in einem Bangkoker Krankenhaus gestohlen haben. Bei ihrer Vernehmung hätten sie ausgesagt, der Versand der Körperteile sei als eine Art Streich gedacht gewesen. Beide sollen Thailand in Richtung Kambodscha verlassen haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten